Auberginen-Aufstrich

Auberginen-Aufstrich

Auberginen sind trotz ihres geringen Eigengeschmacks immer ein Genuss. Sie eignen sich gut als Beilage, als Zutat in einem Auflauf, als Ummantelung oder wie hier als köstlicher Aufstrich. Rohe Auberginen müssen vor dem Garen mit Salz eingerieben werden, weil dies das im Fruchtfleisch enthaltene „Gift“ Solanin vernichtet.

Zutaten für 8 Personen Einkaufsliste

Backofengrill auf 200°C vorheizen

  • 2 Auberginen gesäubert, längs in Scheiben geschnitten, auf
  • Küchenkrepp legen und mit
  • Salz von beiden Seiten bestreuen. Dies nun 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend mit
  • 1 sauberen Küchenkrepp die Auberginen sehr gut abtupfen. Sonst wird der Aufstrich zu salzig. Diese nun auf
  • 1 Backblech mit Backpapier ausgelegt legen und im vorgeheizten Backofengrill ca. 10 Minuten grillen. Anschließend abkühlen lassen.
  • Danach die Auberginen zusammen mit
  • 2 Essl. Olivenöl,
  • 1 Knoblauchzehe geschält, zerdrückt, 
  • 3 Stiele Basilikum gesäubert, Blätter abgezupft, sowie
  • 2 Essl. Zitronensaft in
  • 1 Schüssel geben und mit Hilfe von
  • 1 Pürierstab* pürieren. Das Ganze mit
  • Pfeffer würzen. Dieses Mus in
  • 1 Schale geben und mit 
  • 2 getrocknete Tomaten klein gewürfelt einschließlich
  • 2 Stiele Basilikum gesäubert, Blätter abgezupft, klein gekackt, dekorieren.

Tipp:
Solltest du keinen Backofengrill haben, kannst du die Auberginen auch in einer Grillpfanne goldbraun und weich braten.
* Statt des Pürierstabs kannst du auch einen Mixer verwenden.

Tags:, , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren