Sauce Béarnaise

Für die Sauce Béarnaise brauchst du vielleicht etwas Geschick und Geduld, doch bin ich nicht der Meinung, dass es nicht so schwierig ist, sie zu kochen. Sie passt gut zu Fisch- und Fleischgerichten. Sie schmeckt ebenfalls sehr gut zu Gemüse. Ich esse sie am liebsten zu Hähnchenfleisch.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

  • 4 Essl. trockenen Weißwein in
  • 1 Topf geben sowie
  • 4 Essl. Weißweinessig dazugeben. Hinzukommend
  • 2 Schalotten gesäubert, in kleine Würfel geschnitten, als auch
  • 50 g Kerbel gesäubert, Blätter fein gehackt, einschließlich
  • 2 Estragonzweige gesäubert, Blätter fein gehackt. Das Ganze offen einkochen lassen. Die Reduktion abkühlen lassen und durch
  • 1 Sieb gießen. Aufgefangene Flüssigkeit in
  • 1 heißes Wasserbad stellen. Mit
  • 1 Schneebesen
  • 3 Eigelbe vorsichtig einrühren und die Masse über dem Wasserbad erhitzen. Darin nach und nach
  • 200 g Butter gewürfelt, gekühlt, schlagen. So lange weiterschlagen, bis die Sauce eine cremige Konsistenz hat. Hier ist es wichtig, dass du die Butter nicht zu schnell einrührst, da deine Sauce sonst gerinnt bzw. nicht dickflüssig wird. Wenn du magst, kannst du nun noch etwas gehackten Estragon unterrühren. Alles noch mit
  • Salz & Pfeffer würzen.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren