Cajun Wings

Cajun Wings

Beim Grillen müssen sie – für uns – dabei sein. Wir lieben es, diese Hähnchenflügel abzuknabbern. Ich mag sie außerdem, weil ich sie am Tag zuvor vorbereiten kann, und die Männer brauchen sie dann nur noch auf den Grill zu schmeißen. Dabei kann nichts schief gehen. Gibt es etwas Entspannteres.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

Am Vortag legst du die Hähnchenflügel ein.

Marinade:

  • ½ Tl. Kreuzkümmelsamen in
  • 1 Pfanne ohne Fett rösten. Zusammen mit
  • 2 Tl. schwarze Pfefferkörner in 1 Mörser fein zerstoßen. Dazu kommen
  • 2 Knoblauchzehen gesäubert, grob gewürfelt,
  • 2 Schalotten gesäubert, grob gewürfelt sowie
  • 2 Tl. Salz. Das Ganze zu einer feinen Paste zermahlen. Alles mit
  • 3 Tl. edelsüßem Paprikapulver,
  • 2 Tl. Cayennepfeffer,
  • 100 ml Tomatenketchup,
  • 3 Essl. Akazienhonig,
  • 2 Essl. Olivenöl sowie
  • 4 Thymianzweige Blätter fein gehackt und
  • 4 Oreganozweige Blätter fein gehackt würzen und gut vermischen.

Hähnchen:

  • 1 kg Hähnchenflügel großzügig mit der Marinade einstreichen, in
  • 1 großen Gefrierbeutel geben. Über Nacht im Kühlschrank marinieren.
  • Die Hähnchenflügel am Tag der Grillparty in
  • 1 Sieb abtropfen lassen und die Marinade dabei auffangen. Die Hähnchenflügel auf dem Grill bei mittlerer Hitze von allen Seiten 25-30 Minuten grillen, dabei immer wieder mit der aufgefangenen Marinade bestreichen.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren