Christstollen

In einigen Regionen gehört der Christstollen ebenso zu Weihnachten wie der Tannenbaum. Hierbei handelt es sich um ein sehr schweres Brot, das mit vielen Gewürzen versehen ist. Ich habe mir aus den vielfältigen Rezepten, die Zutaten herausgepickt, die meiner Familie und mir am besten schmecken.

Zutaten für 1 Stollen Einkaufsliste

Backofen auf 250°C vorheizen 

  • 600 g Mehl in
  • 1 Schüssel mit
  • 1 Päckchen Backpulver,
  • 175 g Zucker,
  • 1 Päckchen Vanillezucker,
  • 1 Prise Salz,
  • 5 Tropfen Bittermandelöl,
  • 5 Essl. Strohrum,
  • 1 Msp. Kardamon gemahlen,
  • 1 Msp. Muskatblüte gemahlen,
  • 2 große Eier,
  • 175 g weiche Butter,
  • 250 g Speisequark (Magerstufe),
  • 250 g Rosinen und
  • 150 g gemahlene Mandeln geben. Alles mit
  • 1 Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Sollte er kleben, noch etwas Mehl unterkneten. Den Teig auf der
  • bemehlten Arbeitsplatte zu einem Rechteck ausrollen. In die Mitte nun
  • 100 g Marzipan zu einer Wurst geformt verteilen. Die langen Seiten des Rechtecks über der Marzipanwurst zusammenfalten. Diesen Stollen auf
  • 1 Backblech mit Backpapier ausgelegt legen. In den vorgeheitzten Backofen auf die mittlere Einschubleiste schieben.

Bachofen jetzt auf 170°C herunterschalten und ca. 50 – 60 Minuten backen. Zum Auskühlen auf

  • 1 Kuchengitter legen.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren