Crêpes

Crêpes

ist ein aus der Bretagne – Westfrankreich – stammender Eierpfannkuchen. Er ist sehr dünn und geschmacksneutral, dadurch vielseitig – herzhaft oder süß – einsetzbar. Im Gegensatz zum deutschen Eierpfannkuchen enthält der französische weniger Eier und Mehl. Er wird fast ohne Fett gebacken.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

  • 2 Eier in
  • 1 Schüssel aufschlagen und mit
  • 125 g Mehl,
  • 1 Prise Salz sowie
  • 200 ml Milch zu einem glatten Teig etwa 5 Minuten verrühren. (Der Teig ist dickflüssig). Diesen Teig nun ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  • Kurz vor der weiteren Verarbeitung
  • 100 ml Selterswasser hinzufügen. Alles gut vermengen. Nun
  • 1 kleine Pfanne mit
  • ½ Essl. Öl erhitzen. In diesem heißem Fett nun
  • 1 kleine Schöpfkelle mit Teig hineingeben und so jeden Pfannkuchen hintereinander auf beiden Seiten goldbraun backen.

Tipp:
Diese Pfannkuchen können sowohl herzhaft als auch süß gegessen werden.

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren