Erikas Bauernkrapfen

Erikas-Bauernkrapfen

Mit meiner Freundin Erika unterhalte ich mich gerne über Kochrezepte. Sie gehört zu den wenigen, die über Tipps und Tricks aus Großmutters Zeiten verfügt. Dieses einfache Krapfenrezept stammt von ihr. Mein Neffe Alex und meine Nichte Kay waren der Meinung, dass Erikas Rezept unbedingt auf die Internetseite gehört.

Zutaten für 20 Stück Einkaufsliste

Backofen auf 50°C Umluft vorheizen

  • 200 ml Milch in
  • 1 Topf lauwarm erwärmen. Nun die Hälfte der Milch in
  • 1 Schüssel geben und darin
  • 1 Würfel frische Hefe zerbröckelt auflösen. Hinzukommen
  • 10 g Zucker Alles gut verrühren.
  • 500 g Mehl in
  • 1 Rührschüssel schütten. In die Mitte des Mehls eine Mulde drücken und da hinein vorsichtig die Hefemilch schütten. Die Schüssel mit
  • Klarsichtfolie und
  • Tesafilm fest verschließen und für 10 Minuten in den vorgewärmten Backofen stellen. Backofen jetzt ausschalten.
  • In die zweite Hälfte der Milch (sie kann ruhig noch etwas warm sein)
  • 50 g Zucker,
  • 60 g Butter sowie
  • 1 Tl. Salz einrühren. Wenn der Vorteig gegangen ist, diesen mit dem Mehl zuerst ca. 2 Minuten mit Hilfe von
  • 1 Rührmaschine verrühren. Anschließend die Milch-Zucker-Butter-Mischung hinzufügen. Dann
  • 2 Eier und
  • 1 Essl. Strohrum dazugeben. Das Ganze zu einem geschmeidigen und elastischen Teig verarbeiten.

Backofen auf 50°C Umluft vorheizen

  • Danach diesen Teig mit Hilfe
  • deiner Hände in der Schüssel weiter kneten, so dass der Teig Luftblasen bilden kann. Dies kann 10 bis 15 Minuten dauern. Wenn der Teig fertig geknetet ist, erneut mit
  • Klarsichtfolie und
  • Tesafilm fest verschließen und wieder in den vorgeheizten Backofen stellen. Backofen ausschalten. Die Schüssel so lange in dem Backofen stehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat (ca. 30 – 40 Minuten). Als nächstes den Teig auf
  • 1 bemehlten Arbeitsfläche kurz ausrollen. Der Teig sollte ca. 1 cm dick und elastisch sein. Danach den Teig mit
  • 1 Ausstecher 7 cm Ø ausstechen. Nun kannst du jeden einzelnen Teigkreis entweder in der Mitte kurz mit Hilfe von
  • 1 Teigrädchen einschnitzen, oder du ziehst die Teigkreise in der Mitte ein wenig auseinander. Das ist wichtig, damit die Krapfen von innen schneller gar werden und so kürzer gebacken werden müssen.
  • 1 großen Topf mit
  • 2 l Sonnenblumenöl sehr stark erhitzen. Darin die Teigkreise ca. 1 Minute von beiden Seiten backen. Die Krapfen aus dem Öl heraus nehmen, auf
  • Krepppapier kurz abtropfen lassen und sofort in
  • 1 Schüssel mit Zimtzucker gefüllt legen. Von beiden Seiten mit Zimtzucker bestreuen. Am besten schmecken die Krapfen, wenn sie sofort verzehrt werden.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren