Feigen-Tarte mit Ricotta

Feigen-Tarte-mit-Ricotta

Mit dieser Tarte-Kreation wirst du bei deinen Gästen triumphieren – garantiert. Zum einen, weil die ungewöhnliche Zusammenstellung hierzulande ziemlich unbekannt ist. Zum anderen, weil die Kombination von krossem Mürbeteig, leicht gesüßter Ricottacreme und saftig reifen Feigen einfach einzigartig köstlich schmeckt.

Zutaten für 4 Personen Einkausliste
Teig 1 Stunde kalt stellen

Teig:

  • 500 g Mehl in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • etwas Salz und
  • 2 Essl. Zucker geben. Nun
  • 10 Essl. lauwarmes Wasser dazu geben und verquirlen. Danach
  • 2 Eier sowie
  • 100 g weiche Butter zugeben und alles schnell zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen.

Backofen auf 200°C vorheizen

  • Nun den Teig halbieren, auf
  • 1 bemehlten Arbeitsfläche nacheinander dünn ausrollen. Die
  • erste Hälfte auf
  • 1 Backblech mit Backpapier ausgelegt mit der Ricottacreme bestreichen. Mit der
  • zweiten Teighälfte zudecken. Die Ränder fest verschließen.
  • 6 frische Feigen gesäubert, in dicke Scheiben geschnitten, darauflegen und mit
  • 3 Essl. Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 35 Minuten backen. Eventuell nach 30 Minuten mit Backpapier bedecken.

Ricottacreme:

  • 300 g Ricotta in
  • 1 Schüssel geben und mit
  • 70 g Blütenhonig,
  • 100 g Mandeln gemahlen sowie
  • 1 Ei verrühren. Anschließend
  • 1 Zitrone Schale fein abgerieben, Saft ausgepresst, mit
  • 100 ml Sahne unterrühren.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren