Franzbrötchen mit Zimt

Franzbrötchen mit Zimt

Obwohl es dieses Zimtgebäck schon lange gibt, habe ich es erst auf einer Erlebnisreise in Kanada kennengelernt. Kaum hatte ich mein erstes Franzbrötchen gegessen, hatte es einen Platz in meinem Herzen. Seitdem backe ich öfter Franzbrötchen. Der köstliche Hefe-Zimt-Geruch und Geschmack weckt jedes Mal Erinnerungen.

Zutaten für 10 Stück Einkaufsliste
Teig insgesamt 90 Minuten gehen lassen

Vorteig:

  • 60 g frische Hefe in
  • 1 Schüssel hineinkrümeln. Zusammen mit
  • 70 g Zucker sowie
  • 250 ml lauwarme Milch verrühren. Diesen Vorteig an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Hefeteig:

  • 500 g Mehl in
  • 1 Schüssel plus
  • 2 Eigelbe inklusive
  • 1 Prise Salz und
  • 1 Orange Schale abgerieben zuzüglich
  • 70 g weiche Butter geben und alles gut verrühren. Auf dieses Mehlgemisch nun den Vorteig schütten und mit Hilfe von
  • 1 Knethaken des Handrührers zu einem glatten, glänzenden Teig kneten. Diese Schüssel mit
  • Klarsichtfolie und
  • Tesafilm luftdicht verschließen. Den Hefeteig an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen. Den Teig nochmals kräftig durchkneten. Auf wenig Mehl ca. 30 x 25 cm groß ausrollen. Eine Teighälfte mit
  • 200 g Butter kalt gestellt, in dünne Scheiben geschnitten, belegen, dabei an den Rändern einen ca. 2 cm breiten Streifen frei lassen. Teighälfte ohne Butterstücke darüber klappen, die Ränder gut andrücken und nach unten umschlagen. Teig auf wenig Mehl ca. 30 x 50 cm ausrollen und von der kurzen Seite zur Mitte hin 1/3 überklappen. Die andere Teigseite so darüber klappen, dass drei Schichten entstehen. Dann ca. 20 Minuten kalt stellen.
  • Den Teig ca. 80 x 40 cm ausrollen. Mit
  • 1 Orange ausgepresst bestreichen. Nun
  • 200 g Zucker mit 2 Tl. gemahlenem Zimt vermischt über den Hefeteig streuen. Von der Längsseite her fest aufrollen. In ca. 4 cm breite Stücke schneiden. Diese in der Mitte parallel zu den Schnittflächen mit
  • 1 Kochlöffelstiel fest eindrücken, sodass sich die Kanten hochbiegen. Auf
  • 2 Backbleche mit Backpapier ausgelegt legen. Franzbrötchen, die zuerst gebacken werden, bei Zimmertemperatur ca. 15 Minuten gehen lassen, übriges Blech kalt stellen.
  • Im vorgeheizten Backofen je 20-25 Minuten backen.

Tipp:
Nicht gebackene Franzbrötchen lassen sich gut einfrieren. Auf einem Tablett vorfrieren, dann in Beutel packen.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren