Griechische Käserollen

Griechische Käserollen

Hier wird der Yufka-Teig – das ein sehr dünnes türkisches Fladenbrot ist – verarbeitet. Es gibt zwei Varianten. Einmal vom Bäcker (bereits fertig gebacken und frisch käuflich) oder die industriell hergestellten Yufka-Teigblätter die vorgebacken und eingeschweißt sind, welche ich in diesem Rezept verwende.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

  • 2 Essl. Olivenöl in
  • 1 Pfanne heiß werden lassen. Darin
  • 1 Zwiebel gesäubert, fein gewürfelt inklusive
  • 1 Knoblauchzehe gesäubert, fein gewürfelt glasig dünsten. Nun
  • 300 g tiefgekühlter Blattspinat aufgetaut zugeben und mit
  • Salz & Pfeffer sowie
  • geriebene Muskatnuss zuzüglich
  • Cayennepfeffer würzen. Dies 5 Minuten dünsten danach abkühlen lassen. Anschließend die Spinatmasse vom Herd nehmen und 
  • 200 g Schafskäse weicher milder (Feta), klein gewürfelt zuzüglich
  • 100 g geriebener Härtkäse sowie
  • 1 Ei vorsichtig einrühren.
  • 10 Filoteig oder Yufka-Teig-Platten in der Größe 30 x 31 cm je 1 Blatt auf
  • 1 Arbeitsfläche legen. Diese Platten mit etwas von
  • 80 g Butter zerlassen bepinseln.
  • 2 Essl. Spinat-Käse-Mischung in die Mitte der Teigplatten geben. Dann die eine Hälfte der Teigplatte über die Spinatmischung legen. Die beiden Seiten darüber klappen und nun den Teig einrollen, sodass eine kleine Rolle entsteht (wie eine Frühlingsrolle). Mit den übrigen Teigplatten genauso verfahren. Die Rollen in
  • 1 Auflaufsform mit Backpapier ausgelegt legen und mit
  • Butter bepinseln. Zugedeckt kalt stellen.

Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten stellen, ca. 25 Minuten backen, dabei einmal wenden. Am Besten heiß servieren. Sie schmecken aber auch kalt.

Tipp:
Dazu schmeckt sehr gut ein Salat mit einer Honigsauce und Tsatsiki.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren