Grünes Hähnchencurry

Grünes Hähnchencurry

Zu wenig Zeit groß zu kochen, aber Lust auf leckeres Essen. Dann bist du hier genau richtig. Die Kombination von Hähnchenbrustfilet mit der Currypaste, den Kaffir-Limettenblättern und der Kokosmilch ist herrlich. Es ist einfach, schnell und raffiniert. Es könnte mit der Currypaste etwas scharf werden.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

  • 1 Essl. Öl in
  • 1 Wok oder gusseisernen Pfanne erhitzen. Darin
  • 500 g Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke geschnitten gut anbraten. Anschließend herausnehmen.

Als nächstes in dem Wok

  • 1 Zwiebel gesäubert, klein gehackt, und
  • 1-2 Essl. Currypaste unter ständigem Rühren 1 Minute anbraten. Hinzukommend
  • 375 ml Kokosmilch sowie
  • 125 ml Wasser und diese Mischung zum Kochen bringen. Als nächstes
  • 200 g Zuckerschoten gesäubert, in kurze Stücke geschnitten, sowie
  • 6 Kaffir-Limettenblätter inklusive den angebratenen Fleischstücken unter Rühren in den Wok geben, damit sie sich mit der Flüssigkeit verbinden. Das Ganze 10-15 Minuten köcheln lassen, bis das Hähnchenfleisch weich ist. Jetzt noch
  • 1 Essl. Fischsauce,
  • 1 Essl. Limettensaft,
  • 1 Tl. Schale einer unbehandelten Limette, feingerieben sowie
  • 2 Tl. brauner Zucker in den Wok geben. Das Curry noch einmal gut unterheben.

Tipp:
Du kannst die Currypaste, Kaffir-Limettenblätter und die Fischsauce in jedem asiatischen Lebensmittelgeschäft kaufen. 
Ich kaufe die Kaffir-Limettenblätter tiefgefroren und in größeren Mengen. So habe ich sie immer vorrätig.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren