Haselnusstaler

Haselnusstaler

Es gibt Kekse in meinem Sortiment, auf die wartet meine Familie das ganze Jahr. Niemals würde ich sie der Vorfreude berauben und diese Kekse einfach mal zwischendurch backen. In diese Kategorie gehören auch diese Taler. Schon ihr Duft lässt alle Weihnachtszeit – Erinnerungen wach werden. Und erst der Geschmack!

Zutaten für ca. 60 Stück Einkaufsliste
Teig 1 Stunde kalt stellen

Backofen auf 160° C Umluft vorheizen

  • 125 g Mehl in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 125 g Haselnüsse grob gemahlen,
  • 1 Tl. Backpulver,
  • 180 g Butter,
  • 180 g Zucker,
  • 1 Pck. Vanillezucker,
  • 1 Essl. Rum,
  • 1 Essl. Zimt sowie
  • 1 Prise Salz geben und zu einem Mürbeteig verarbeiten. Diesen Teig in drei Teile teilen. Jedes Teil zu fingerdicken Rollen formen in
  • 100 g Haselnüsse grob gemahlen wälzen und in
  • Klarsichtfolie wickeln. Diese Rollen für 60 Minuten in den Kühlschrank legen. Anschließend diese Rollen in 1cm dicke Scheiben schneiden und diese mit Abstand auf
  • 1 Backblech mit Backpapier ausgelegt legen und ca. 12 Minuten goldbraun backen. Auf
  • 1 Kuchengitter die Plätzchen erkalten lassen.
  • 100 g Zartbitterkuvertüre zerkleinert in
  • 1 Gefrierbeutel geben. Diesen Beutel fest verschließen und in 
  • kochendem Wasser die Schokolade schmelzen. Eine winzige Ecke des Gefrierbeutel abschneiden und diese flüssige Schokolade fein über die Kekse spritzen.

Tipp:
Diese Kekse halten sich in Blechdosen zwischen Lagen von Pergamentpapier, kühl und trocken aufbewahrt, ca. 4 Wochen.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren