Limettenstangen

Limettenstangen

Als ich diese Kekse zum ersten Mal gebacken habe, war ich davon überzeugt, dass sie nicht gelungen waren. Denn ihre Konsistenz überzeugte mich gar nicht. Doch aus irgendeinem Grund habe ich sie nicht sofort weggeworfen. Ich ließ sie einfach stehen, und als ich sie am nächsten Tag erneut probierte, war ich begeistert!

Zutaten für 16 Stück Einkaufsliste

Backofen auf 160 ° C (Umluft) vorheizen

Limetten:

  • 4 unbehandelte Limetten Schalen abgerieben, Saft ausgepresst

Puderzuckermischung:

  • 20 g Puderzucker mit
  • 1/3 Limettenschale sowie
  • 2 Tl. Limettensaft glatt rühren.

Teig:

  • 120 g Mehl zusammen mit
  • 60 g Puderzucker,
  • 60 g weicher Butter sowie
  • 2/3 der Limettenschale in
  • 1 Schüssel zu einem Teig verarbeiten. Dabei so viel Limettensaft unterkneten, dass der Teig nicht mehr bröselig ist. (ca. 2 Tl. Saft). Diesen Teig in 16 Portionen teilen und zu Bällchen formen. Diese Bällchen mit den Handflächen zu einer flachen Scheibe drücken. Je dünner du die Scheiben herstellst desto besser ist ihr Geschmack. Diese Scheiben auf
  • 1 Backblech mit Backpapier belegt legen und mit der Puderzuckermischung bestreichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene backen, bis die Ränder etwas Farbe bekommen. (nach ca. 6 Minuten. Achtung: Sie verbrennen sehr schnell.)

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren