Mamas Apfeltaschen

Mamas-Apfeltaschen

Diese kleinen Apfeltaschen sind wahre Alleskönner. Bei Kindergeburtstagen, Wanderungen, Gartenfesten oder Freundinnen-Treffen sind diese handlichen Häppchen im Handumdrehen verputzt. Einziger „Nachteil“: Sie schmecken so gut, dass man einfach nicht genug von ihnen bekommen kann. 😉

Zutaten für 25 Stück Einkaufsliste
Teig 70 Minuten gehen lassen

Backofen auf 50°C vorwärmen

Hefeteig:

  • 1/8 l Milch handwarm erwärmen. Darin
  • 40 g Zucker sowie
  • 2 Würfel frische Hefe einrühren, bis sich alles aufgelöst hat. Diesen Vorteig nun mit
  • 1 Handtuch zugedeckt in den vorgeheizten Backofen stellen, und ca. 10 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  • 500 g Mehl in
  • 1 große Rührschüssel geben. Hinzukommend
  • 100 g Butter,
  • 60 g Zucker,
  • 1 Prise Salz,
  • 2 Messerspitzen Kardamon sowie den fertigen Vorteig hinzufügen. Das Ganze mit
  • 1 Knethaken zu einem geschmeidigen festen Teig verarbeiten. Diesen Teig in der Rührschüssel belassen und mit
  • Klarsichtfolie und
  • Tesafilm luftdicht verschließen. Nun diesen Teig wieder gehen lassen, bis er sein doppeltes Volumen erreicht hat (kann bis zu 1 Stunde dauern).
  • 5 säuerliche Äpfel geschält und in Achtel geschnitten.

Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen

  • Den fertig gegangenen Hefeteig ausrollen (dies kannst du in einzelnen kleineren Portionen tun), dann in so große Platten schneiden, dass du jeweils ein Apfelstück darin einwickeln kannst. Die Taschen nun auf
  • 1 Backblech mit Backpapier ausgelegt legen. Anschließend diese mit
  • 1 Eigelb vermischt mit
  • 2 Essl. Milch bestreichen. Alles mit
  • Hagelzucker bestreuen. Diese Taschen nun in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 20 Minuten backen.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren