Mango Taler

Mango-Taler

Hat deine Familie manchmal Lust auf einen Kuchen, der nicht zu süß sein sollte? Perfekt, wenn du dann Mürbeteigtaler und Mango-Aufstrich im Haus hast. Beides kannst du gut bevorraten. Du brauchst also nur noch eine leichte Creme zu zaubern, und eine fantastische Süßspeise für die ganz Familie ist geboren.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

Mürbeteig:
Diese Taler halten sich luftdicht verschlossen bis zu drei Wochen
Teig 1/2 Stunde kühl stellen

  • 150 g Butter in kleine Stücke geschnitten mit
  • 100 g Zucker,
  • 200 g Mehl, und
  • 1 Prise Salz in
  • 1 Küchenmaschine krümelig vermischen.
  • 2 Eigelbe zufügen und kurz einarbeiten. Diesen Teig zwischen
  • 2 Backpapierlagen schnell ca. 1/2 cm dick ausrollen und inklusive Backpapier ½ Stunde in den Kühlschrank geben.
  • Erst kurz vor der Verarbeitung herausnehmen.

Den Backofen auf 180° C vorheizen.

  • Anschließend den Teig mit Hilfe von
  • 1 Ausstecher (5 cm Ø) ausstechen und auf
  • 1 Backblech mit Backpapier ausgelegt legen. Jeden Taler mit
  • 1 Gabel einige Male einstechen, damit sie beim Backen keine Blasen werfen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. 
  • Die Taler müssen vor dem Belegen auskühlen.

Creme: 

  • 250 g Quark (40 % Fett) in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 40 g Puderzucker verrühren. Kalt stellen

Mango-Taler:

  • Die Taler mit der Creme bestreichen und darauf nun 2 Teelöffel von
  • 1 Glas Mango-Aufstrich belegen.

Tipp:
Du solltest diese Taler erst kurz vor dem Servieren fertig stellen, da die Creme den Mürbeteig aufweicht. Dies ist nicht jedermanns Geschmack.
ODER: Du servierst alles dekorativ einzeln. Denn die Taler sind nicht nur ein Hingucker, sondern manch einer deiner Gäste möchte vielleicht dabei sein eigenes Mischungsverhältnis herstellen.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren