Massis Spekulatius

Massis-Spekulatius

Bei diesen Keksen muss ich schmunzeln. Letztes Jahr wollte Massi beim Weihnachtsbacken helfen, da er dies aus Italien nicht kannte. Ich gab ihm dieses Rezept, das er toll meisterte. Er war so stolz, den Teig so prima hinbekommen zu haben… Nur leider vergaß er, die Kekse im Backofen zu beobachten – und sie verbrannten.

Zutaten für 50 Stück Einkaufsliste
1 Stunde kalt stellen

  • 100 g Zucker in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 2 Essl. Ahornsirup,
  • 150 g Butter weich sowie
  • 1 Essl. Wasser verrühren. In diese Zuckermischung nun
  • 250 g Mehl,
  • ½ Tl. Natron,
  • 1 Tl. gemahlenen Ingwer,
  • ½ Tl. gemahlenen Zimt,
  • ½ Tl. gemahlene Nelken sowie
  • ½ Tl. gemahlene Muskatnuss geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen Teig zwischen
  • 2 Backpapierlagen ausrollen und mit dem Backpapier im
  • Kühlschrank 1 Stunde kalt stellen.

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen

  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Oberste Papierlage abziehen. Mit
  • 1 Teigrädchen 2 cm breite und 3 cm lange Streifen aus dem Teig schneiden. Im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten backen. Nach ca. 5 Minuten Backzeit kannst du in deine Kekse der Länge nach mit einem Messer einen Schlitz schneiden. Achtung: nicht durchschneiden. Die Kekse auf
  • 1 Kuchengitter abkühlen lassen.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren