Mohn-Apfelkuchen

Mohn-Apfelkuchen

Dieser süßliche Hefekuchen, belegt mit einer herzhaften Mohneiweißcreme, gefüllt mit säuerlichen Äpfeln und – wenn du magst – bestrichen mit einem fruchtigen Aprikosenguss, hat noch jedes Mal neue begeisterte Anhänger gefunden. Wenn du jetzt denkst, dass sich das kompliziert anhört, sei beruhigt. Es ist wirklich einfach!

Zutaten für ein Blech Einkaufsliste

  • 300 g Mehl in
  • 1 Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Darin
  • 1 Würfel frische Hefe hinein bröckeln. Nun
  • 125 ml Milch lauwarm vorsichtig über die Hefe gießen. Jetzt
  • 1 Prise Salz,
  • 30 g Zucker und
  • 30 g Butter weich auf dem Mehlrand verteilen. Auch
  • 1 Ei zugeben. Mit
  • 1 Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Teig mit
  • etwas Mehl bestäuben. Diese Schüssel mit
  • Klarsichtfolie zudecken und mit
  • Tesafilm luftdicht verkleben. Bei Zimmertemperatur 40 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 170°C vorheizen

  • Den Hefeteig zusammendrücken und auf
  • 1 bemehlten Arbeitsfläche auf die Größe eines Backblechs ausrollen. Teig auf
  • 1 tiefes Backblech mit Backpapier belegt legen. Die Ränder hochdrücken. Die Mohnmasse gleichmäßig auf dem Hefeteig verstreichen und
  • 4 Äpfel geschält, entkernt, quer in dicke Ringe geschnitten, darauf verteilen und leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten 50 – 60 Minuten backen. Kuchen auf
  • 1 Ofengitter abkühlen lassen. Die Kuchenoberfläche mit dem Aprikosenguss dünn einpinseln.

Mohnmasse:

  • 700 ml Milch in
  • 1 Topf geben und mit
  • 100 g Zucker kurz aufkochen. Nun
  • 80 g Hartweizengrieß und
  • 400 g Blaumohn zugeben und zügig mit
  • 1 Schneebesen unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Diese Masse beiseite stellen und 10 Minuten quellen lassen.
  • 3 Eier trennen
  • Eiweiß mit
  • 100 g Zucker steif schlagen.
  • In die Mohnmasse nun das Eigelb mit
  • 100 g Butter flüssig sowie
  • 1 Tl. Zitronenschale fein abgerieben hinzufügen. Alles gut untermischen. Vorsichtig die
  • Eiweißmasse unterheben.

Aprikosenguss:

  • 1 Glas Aprikosenkonfitüre 340 g vorsichtig in
  • 1 Topf erwärmen, bis sie flüssig ist.

Tipp:
Dazu passt geschlagene Vanillesahne.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren