Pfifferlinge gebraten

Pfifferlinge-gebraten

Wenn im Herbst die Pilzsaison beginnt, würde ich am liebsten jeden Tag Pfifferlinge essen. Dieses Rezept zeigt dir die einfache, klassische Zubereitung. Die gebratenen Pfifferlinge kannst du mit Spaghetti servieren, aber auch zu gebratenem Fleisch oder Fisch. Ebenso gut schmecken sie mit Brot oder einer fruchtigen Vinaigrette auf Salat.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

  • 4 Essl. Olivenöl in
  • 1 Pfanne erhitzen. Darin
  • 1 Zwiebel gesäubert, in kleine Würfel geschnitten, sowie
  • 4 Knoblauchzehen gesäubert, klein gehackt, andünsten. Achtung: Der Knoblauch darf nicht zu braun werden, da er sonst einen bitteren Geschmack annimmt. Anschließend
  • 400 g Pfifferlinge gesäubert*, etwas klein gekackt, in der Pfanne ca. 5 Minuten braten. Die Pilze sollten noch bissfest sein. 

* Pfifferlinge bzw. alle Pilzsorten darfst du nicht in Wasser legen, bzw. mit Wasser säubern. Hier solltest du dir eine extra Pilzbürste kaufen, um sie einzeln vom Dreck zu befreien. Oder du machst es wie ich. Denn ich benutze zum Säubern ein großes rundes Haarsieb. Darin lege ich eine Handvoll Pilze, schüttele diese einmal kräftig durch, sodass durch das Gitter des Siebs der Dreck fällt. Dann hole ich die Pilze einzeln heraus. So kann ich eventuell noch schmutzige Pilze mit einem Messer säubern, oder entfernen.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren