Quiche Grundrezept

Einen Quicheteig herstellen, kann tatsächlich jeder. Dazu bedarf es keiner besonderen Kunst sondern nur etwas Zeit, da der Teig kühl ruhen sollte – dann schmeckt er besser. Ich bereite den Teig meist schon einen Tag vorher zu, damit ich am Tag selbst das Essen ohne viel Arbeit schnell auf den Tisch bringen kann.

Zutaten für 1 Tarte (28 cm Ø) Einkaufsliste
Teig insgesamt mindestens 90 Minuten kalt stellen

  • 250 g Mehl in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • ½ Tl Salz sowie
  • 130 g kalte Butter in kleine Stücke geschnitten dazu geben. Mit den Fingerspitzen unter das Mehl reiben. Nun
  • 1 Ei und
  • 3 Essl. Milch zugeben. Zügig zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen. In
  • Frischhaltefolie wickeln. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  • Quiche-Teig auf
  • 1 bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (32 cm Ø) ausrollen. Diesen in
  • 1 Tarteform (28 cm Ø) gefettet auslegen. Dabei den Rand gut andrücken. Weitere 30 Minuten kalt stellen. Backofen auf 200°C vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert) Den Teigboden mehrmals mit
  • 1 Gabel einstechen. Mit
  • Backpapier bedecken und mit
  • getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten vorbacken. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und weitere 10 Minuten backen.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren