Quinoa auf Zucchinispaghetti

Quinoa-auf-Zucchinispaghetti

Seit unsere Töchter ausgezogen sind, wünscht sich unser Sohn fast jeden Tag Fleisch. Als ich neulich dieses Gericht servierte, meinte er recht geringschätzig: „Ach du je, bist du jetzt unter die Vegetarier gegangen?“ Doch nach dem ersten Bissen fiel sein Urteil ganz anders aus: “ Mmhh, genial! Das darfst du öfters kochen.“ 😉

Zutaten für 2 Personen Einkaufsliste

Spargel:

  • 500 g weißen Spargel geschält, untere Enden abgeschnitten, Reste aufbewahrt,
  • 250 g grüner Spargel unteres Drittel abgeschnitten, untere Hälfte geschält.
  • 1 großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Darin die Schalen und die Enden des weißen Spargels geben. Dies mit
  • Salz,
  • 1 Essl. Zucker sowie
  • 1 Essl. Butter würzen. Das Ganze 15 Minuten kochen. Die Spargelreste herausholen und nun den weißen Spargel darin  3 Minuten garen. Nun den grünen Spargel hinzufügen und weitere 3 Minuten kochen. Den gesamten Spargel abschütten und erkalten lassen. Danach den Spargel in
  • 1 Pfanne mit
  • 1 Essl. Öl ca. 5 Minuten bei ständigem Schwenken anbraten.

Quinoa:

  • 1 Topf mit
  • 300 ml Brühe erhitzen. Darin
  • 150 g schwarzen Quinoa heiß gewaschen, schütten und 10 Minuten bissfest köcheln lassen.

Schmorpaprika:

  • 2 Frühlingszwiebeln gesäubert, in dünne Scheiben geschnitten, in
  • 1 beschichteten Pfanne zusammen mit
  • 1 Knoblauchzehe gesäubert, in dünne Scheiben geschnitten, dünsten. Nun
  • 200 g Schmorpaprika dazu geben. Alles mit
  • 1 Tl. Kurkuma,
  • 1 Tl. Kreuzkümmel,
  • 2 Msp. Zimt sowie
  • Salz & Pfeffer würzen. Jetzt noch
  • 50 ml Brühe einrühren. Danach den fertigen Quinoa unterheben.

Zucchinispaghetti:

  • 750 g Zucchini gesäubert, ungeschält, mit Hilfe von
  • 1 Spiralschneider in dünne Streifen (=Spaghetti) schneiden.
  • 2 Essl. Butter in
  • 1 beschichteten Pfanne erhitzen. Darin die Zucchinistreifen al dente kochen. Mit
  • Salz & Pfeffer würzen. Auf
  • 2 Teller vorgewärmt die Zucchinispaghetti verteilen, diese mit dem Schmorpaprika belegen und mit dem Spargel dekorieren.
  • Sofort servieren.

Tipp:
Ich verwende am liebsten schwarzen Quinoa, weil er bissfester ist und mehr Eigengeschmack besitzt als roter oder weißer Quinoa.

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren