Ravioli di Ricotta

Ravioli-di-Ricotta

Gerne kochen wir diese Pasta, wenn es draußen so richtig ungemütlich ist und sowieso keiner Lust hat, vor die Tür zu gehen. Denn Ravioli selber herzustellen, ist durchaus Arbeit. Bei uns wird daraus eine Gemeinschaftsaktion, bei der wir hinterher mit einem köstlichen Essen belohnt werden. Gibt es schönere Tage als solche?

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

  • 1 Grundrezept Nudelteig vorbereiten und zugedeckt (damit er nicht austrocknet) beiseite stellen.

Füllung:

  • 500 g Ricotta in
  • 1 Schüssel geben. Mit
  • 1 Bund glatte Petersilie fein gehackt sowie
  • 50 g Parmesankäse fein gerieben vermischen. Das Ganze mit etwas
  • Salz & frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Alles gut verrühren.
  • Nun den Nudelteig zu einer großen hauchdünnen Platte ausrollen. Im Abstand von etwas vier bis fünf Zentimetern je einen gehäuften Teelöffel von der Ricottafüllung in Reihen auf eine Hälfte der Nudelplatte setzen. Die leere Teighälfte locker darüber klappen. Mit den Handkanten den Nudelteig in den Zwischenräumen fest andrücken, und die Ravioli mit
  • 1 Teigrädchen in einzelne Stücke schneiden.
  • Jetzt die Ravioli in
  • 1 großen Topf mit Salzwasser vorsichtig hineingeben.
  • Doch nicht zu viele auf einmal kochen, da sie sonst aneinander kleben. Die Ravioli al dente kochen. Mit 1 Schöpfkelle herausholen und sofort servieren.

Vorschlag:
Dazu schmeckt sehr gut eine Tomatensauce oder eine Nudelsauce mit trockenem Vermouth.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren