Rindfleisch-Curry & Kurkumareis

Rindfleisch-Curry-mit-Kurkumareis

Dieses Rindfleisch-Curry ist mal etwas ganz anderes. Das Fleisch wird vor der Zubereitung mit verschiedenen Gewürzen sowie Limetten- und Apfeldicksaft eingelegt und bekommt dadurch eine wunderbare fruchtige Note. Mit Gemüsezwiebeln geschmort erhält das Ganzen einen pikanten Geschmack.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste
Fleisch 1 Stunde marinieren

Fleisch:

  • 2 Knoblauchzehen gesäubert und gewürfelt in
  • 1 große Schüssel geben. Hinzukommend
  • 1 Stück Ingwer (ca. 4-5 cm) gesäubert, gewürfelt,
  • 4 kleine rote Chilischoten längs aufgeschnitten, entkernt, in dünne Streifen geschnitten,
  • 2 Tl. Salz,
  • 2 Tl. zerstoßener Kreuzkümmel,
  • 2 Tl. Piment,
  • 3 Tl. Kardamom,
  • 4 Essl. Limettensaft sowie
  • 3 Essl. Apfeldicksaft (Reformhaus) Alles zu einer Marinade verrühren. In diese Marinade nun
  • 900 g mageres Rindfleisch in Würfel geschnitten hineingeben und 1 Stunde zugedeckt ziehen lassen.

Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen

  • Anschließend das Fleisch aus der Marinade (Marinade behalten) nehmen und abtropfen lassen.

 

  • In 1 Bratentopf backofengeeignet
  • 20 g Butterschmalz erhitzen. Das Fleisch mit
  • 4 Kaffir-Limettenblätter darin anbraten. Jetzt
  • 2 gr. Gemüsezwiebeln gesäubert, in grobe Stücke geschnitten, dazugeben. Mit andünsten. Das Gulasch mit der Marinade inklusive
  • 300 ml Wasser und
  • 200 ml Rotwein auffüllen. Als nächstes den Bräter in den vorgeheizten Backofen stellen und alles 30 Minuten schmoren lassen.

Reis:

  • 200 g Reis samt
  • 2 Tl. Kurkuma in
  • 1 Topf mit Salzwasser hinzufügen. Den Reis 20 Minuten gar kochen. Anschließend den Reis abschütten und zum Fleisch servieren.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren