Risotto mit Safran

Safran-Risotto

Safran ist ein Gewürz, das unwahrscheinlich gut mit Reis harmoniert. Ein gutes Beispiel dafür ist die spanische Paella. Auch bei diesem Risotto-Rezept habe ich mich entschieden, einmal nur auf die besondere Würze von Safran zu setzen. Das Ergebnis schmeckt köstlich, und das Risotto passt hervorragend zu Kalbfleisch oder Fisch.

Zutaten für 6 Personen Einkaufsliste

  • 1 ¼ – 1 ½ l Geflügelfond bis zum Siedepunkt erhitzen. Diesen Zustand während der gesamten Zubereitungszeit halten. Dieser Fond wird mit und mit benötigt.
  • 1 Essl. Olivenöl in
  • 1 Topf (ca. 3 l) erhitzen und darin
  • 1 kl. Zwiebel gesäubert, fein gewürfelt, bei mittlerer Hitze andünsten, aber nicht bräunen. Nun
  • 250 g italienischer Rundkornreis (Vialone nano semifino oder Carnaroli) hinzufügen. Mit
  • 1 Holzlöffel rühren, bis der Reis von Öl überzogen ist. Die Hitze verstärken und etwa
  • 125 ml köchelnden Fond zugießen. Den Reis unter ständigem Rühren kochen. Sobald der Reis den Fond aufgesogen hat, wieder
  • 125 ml köchelnden Fond zugießen und rühren, bis der Fond vom Reis absorbiert ist. Den restlichen Fond nach und nach einrühren, bis der Reis cremig und weich, jedoch nicht matschig, sondern noch körnig ist. Dabei muss der Reis ständig weiterkochen, ohne am Topfboden anzusetzen. Die Garzeit beträgt mindestens 20, wenn nicht 30 Minuten. Wenn die Reiskörner danach noch immer einen harten Kern haben und der Fond bis auf wenige Löffel voll aufgebraucht ist, muss noch
  • etwas kochendes Wasser zugefügt und der Reis noch etwas länger gegart werden. Anschließend den Topf vom Feuer nehmen. Hinzukommend jetzt
  • 45 g Butter,
  • 6 g Safranfäden sowie
  • 80 g Parmesan frisch gerieben. Das Ganze unter kräftigem Rühren mit dem Reis vermischen. Dabei noch einige Esslöffel Fond oder Wasser einrühren, bis das Risotto die gewünschte cremige und weiche Konsistenz hat. Das Risotto nochmals abschmecken und eventuell mit
  • Salz & Pfeffer würzen, sofort servieren.
  • 1 kleine Schale mit
  • Parmesan  frisch gerieben dazu servieren.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren