Rotes Rindfleisch-Curry

Woher dieses Curry seinen ganz besonderen Geschmack bekommt? Das Fleisch wird zuerst in exotischen Gewürzen mariniert, mit weiteren Gewürzen angebraten, und dann darf es 80 Minuten vor sich hinköcheln. Vom leuchtend roten Paprikapulver sollte es ordentlich Farbe annehmen. Seltsamerweise gelingt das bei mir aber nie…

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste
Fleisch 15 Minuten marinieren

  • 450 g Rindfleisch in 2 ½ cm große Würfel geschnitten in
  • 1 Schüssel geben. Zusammen mit
  • 1 Tl. Koriandersamen gemahlen,
  • 1 Tl. Kreuzkümmel gemahlen,
  • 1 Tl. Fenchelsamen gemahlen,
  • ½ – 1 Tl. Cayennepfeffer,
  • 2 Tl. leuchtend rotes Paprikapulver sowie
  • frisch gemahlener Pfeffer gründlich mischen, bis das Fleisch mit den Gewürzen regelrecht paniert ist. Diese Mischung 15-20 Minuten beiseite stellen.
  • 1 antihaftbeschichtete Kasserolle nehmen, darin
  • 3 Essl. Erdnussöl erhitzen. Nun
  • 1 Zimtstange,
  • 4 Kapseln Kardamom,
  • ½ Tl. Bockshornkleesamen,
  • 4 Essl. Schalotten in feine Scheiben geschnitten,
  • 2 dünne Scheiben Ingwerwurzel sowie
  • 10-15 frische Curryblätter hineingeben. Das Ganze etwa 2 Minuten unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Schalotten glasig sind. Nun das Fleisch zugeben und weitere 2-3 Minuten unter Rühren anbraten, bis es leicht angebräunt ist. Mit
  • ¼ Tl. Salz würzen. Als nächstes mit
  • 350 ml Wasser und
  • 2 Tl. Zitronensaft ablöschen und alles zum Kochen bringen. Den Deckel auflegen und das Fleisch bei sehr niedriger Temperatur 80 Minuten sanft schmoren lassen, bis es weich und zart ist. Wenn keine Flüssigkeit mehr in der Kasserolle ist, noch etwas Wasser angießen. Während des Schmorens ein bis zweimal umrühren. Anschließend
  • 175 ml Kokosmilch aus der Dose gut geschüttelt unterrühren. Einige Minuten köcheln lassen, eventuell mit
  • Salz abschmecken.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren