Rum Tiramisu im Glas

Rum-Tiramisu-im-Glas

Ein traditionell serviertes Tiramisu, das nicht ganz aufgegessen wird, sieht sehr schnell zerstört aus. Das finde ich zu schade für diesen köstlichen Nachtisch. Deshalb fülle ich mein Tiramisu immer in kleine Weckgläser. So bekommt jeder immer eine appetitliche Portion. Auch am nächsten Tag sieht das noch gut aus.

Zutaten für 10 Weckgläser Einkaufsliste
Mindestens 1 Stunde kalt stellen

  • 4 Eier getrennt
  • Eiweiß sehr steif schlagen und kalt stellen.

Espresso:

  • 3 Tassen Espresso in
  • 1 breiten Schale erkalten lassen.

Creme:

  • Eigelb mit
  • 120 g Zucker sehr gut schaumig rühren. Jetzt noch
  • 4 Essl. Rum hinzufügen. Anschließend zügig
  • 500 g Mascarpone und das steif geschlagene Eiweiß mit Hilfe
  • 1 Schabers untermischen.
  • Je 3 Essl. der Creme nun in
  • 10 Weckgläser füllen. Darauf nun je 1 von
  • 10  Löffelbiskuit halbiert, sehr kurz nacheinander in den erkalteten Espresso getaucht, legen und etwas eindrücken. Als nächstes auf alle Cremegläser insgesamt
  • 50 g Mini-Borke Zartbitter-Schokolade verteilen. Nun die restliche Creme darauf verteilen. Das Ganze mit
  • Kakao dekorieren. Zum Schluss, wenn du magst,
  • 50 g Schoko-Röllchen Zartbitter darauf streuen. Gläser luftdicht verschließen. Dieses Tiramisu mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  • Im Eisschrank gelagert, hält es sich so bis zu 2 Tagen.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren