Schoko-Pistazien-Töpfchen

Schoko-Pistazien-Töpfchen

Wir essen gerne Süßes. Selbst gebacken, schmeckt es nochmal so gut, vor allem wenn das ganze Haus danach duftet. Doch das Warten fällt schwer auf die „süße“ Verführung, weil die Backzeit oft so lang ist. Deshalb wird hier die Schokomasse in Weckgläser gefüllt: Nach 20 Minuten kann der Kuchen noch warm verzehrt werden.

Zutaten für 12 Weckgläser à 180 ml Einkaufsliste

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

  • 5 Eier trennen
  • 160 g Schokolade 70 % in
  • 1 Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  • 180 g Butter in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 150 g Zucker und
  • 1 Vanilleschote Mark ausgekratzt schaumig rühren. Anschließend die Eigelbe unterrühren. Danach die flüssige Schokolade unter Rühren in den Teig laufen lassen. Jetzt in diesen Teig
  • 150 g Mandeln gemahlen,
  • 1 Msp. Zimtpulver,
  • 1 Prise Salz,
  • 1 Essl. Mehl sowie
  • 25 g Pistazien gehackt rühren.
  • Eiweiß steif schlagen. Unter den Schokoladenteig nun das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben. Diese Masse auf
  • 12 Weckgläser à 180 ml verteilen. Diese Gläser in den vorgeheizten Backofen auf die zweite Schiene von unten stellen und 20 Minuten backen.

Tipp:
Warm serviert mit kalter Vanillesahne und frischen Beeren deiner Wahl schmeckt der Kuchen am besten.

Vanillesahne:

  • 200 g Sahne in
  • 1 Schüssel schütten und mit
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker steif schlagen. Im Kühlschrank kalt stellen.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren