Schweinefilet mit Pfifferlingen

Schweinefilet-mit-Pfifferlingen

Dieses Rezept ist schlicht, und beweist dennoch große Raffinesse. Die Kombination von zartem Fleisch und „erdigen Pfifferlingen“ schmeckt ausgezeichnet. Für eine größere Tischgesellschaft eignet sich das Gericht ideal. Serviere dazu Kartoffelpüree, denn nichts verbindet sich so vortrefflich mit der köstlichen Sauce.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

Fleisch:

  • 1 Pfanne (mit Deckel) mit
  • 3 Essl. Olivenöl erhitzen. Darin
  • 1 Zwiebel gesäubert, grob gehackt, andünsten. In diesem heißen Fett jetzt
  • 1 kg Schweinefilet abgewaschen, trocken getupft, von allen Seiten anbraten. Das Fleisch mit
  • Salz & Pfeffer würzen. Anschließend mit
  • 400 ml Bratenfond ablöschen. Nun
  • 1 Deckel auflegen und das Filet bei niedriger Temperatur 20 Minuten garen. Dabei mehrmals das Fleisch umdrehen. Wenn der Bratenfond fast verkocht ist,
  • 400 ml Wasser hinzufügen. Das fertig gegarte Schweinefilet herausholen und in
  • Alufolie einwickeln. Danach die Sauce einmal gut umrühren, sodass sich der gesamte Bratensatz vom Pfannenboden gelöst hat. Hiernach
  • 200 ml Kochsahne in die Sauce einrühren. Das Filet in Portionen schneiden und auf
  • 1 Servierplatte legen. Darauf die Sauce geben und sofort mit den fertigen Pfifferlingen servieren.

Pfifferlinge:

  • 1 Pfanne (mit Deckel) mit
  • 3 Essl. Olivenöl erhitzen. Darin
  • 2 Knoblauchzehen gesäubert, in hauchdünne Scheiben geschnitten, andünsten. Achte darauf, dass der Knoblauch dir nicht anbrät, denn dann wird er bitter im Geschmack. Nun
  • 400 g Pfifferlinge gesäubert, grob gehackt, in der Pfanne bissfest dünsten. Das Ganze mit
  • Salz & Pfeffer würzen.

Tipp:
Statt Schweinefilet kannst du auch Kalbsfilet nehmen.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren