Spicy-Hühnchen aus Lissabon

Spicy-Hühnchen-aus-Lisabon

Jedes Mal, wenn wir aus dem Urlaub zurückkommen, schwirrt es in meinem Kopf nur so vor neuen Kochideen. So ist auch dieses Gericht entstanden. Da ich nicht portugiesisch spreche, konnte ich niemanden nach dem Rezept fragen. Aber meine Männer meinten, ich hätte den Geschmack des „Hühnchens aus Lissabon“ getroffen.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste
Fleisch mindestens 2 Stunden marinieren (am besten über Nacht)

Marinade:

  • 4 Essl. Olivenöl in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 2 Essl. Sojasauce,
  • 4 Essl. Akazienhonig,
  • 2 Essl. Hoisinsauce,
  • 4 Essl. Piri-Piri sowie
  • Salz & Pfeffer geben und alles gut verrühren.

Hähnchenbrust:

  • 4 Hähnchenbrustfilets gesäubert, längs in Streifen geschnitten, in die Marinade legen und mindestens 2 Stunden marinieren.
  • 2 Essl. Olivenöl in
  • 1 Grillpfanne erhitzen. Darin die marinierten Geflügelstreifen 4 Minuten von beiden Seiten braten.

Grüner Spargel:

  • 500 g grünen Spargel unteres Drittel abgeschnitten, untere Hälfte geschält, in
  • 1 Topf mit Salzwasser blanchieren. Den Spargel herausnehmen und auf
  • Küchenkrepp trocken tupfen.
  • 2 Essl. Butter in
  • 1 Pfanne erhitzen. Darin den Spargel ca. 2 Minuten schwenken. Mit
  • Salz & Pfeffer würzen.

Kartoffelnester:

Backofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen

  • 400 g Kartoffeln mit
  • 1 Spiralschneider zu Fäden schneiden. Diese auf
  • Küchenkrepp zu 8 Nestern teilen und etwas trocknen lassen. Hintereinander die Nester in
  • 1 Fritteuse frittieren. Fertige Nester im vorgeheizten Backofen warm halten.

Tipp:
Statt in einer Grillpfanne kannst Du die marinierten Hähnchenfilets auch auf dem Grill garen. Anstelle der Kartoffelnester schmeckt auch sehr gut ein Baguette dazu.

Tags:, , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren