Spinat-Lasagne

Spinat-Auflauf

Immer häufiger haben wir Gäste, die Vegetarier sind. Oft sind es Freunde unserer Kinder. Soll man extra für sie kochen? Nein, denn ganz abgesehen von der doppelten Arbeit wäre es ihnen unangenehm. Also serviere ich in so einem Fall gerne eine Lasagne – einmal mit Fleisch und einmal ohne. So ist jeder glücklich, und allen schmeckt es.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen

Pasta:

  • 400 g Makkaroni in
  • reichlich Salzwasser al dente kochen. Vom Abgießwasser 1 Tasse auffangen und über die Nudeln gießen, damit sie nicht aneinander kleben.

Spinat:

  • 2 Essl. Olivenöl sowie
  • 10 g Butter in
  • 1 Pfanne erhitzen. Darin
  • 80 g Schalotten gesäubert, klein gewürfelt, zusammen mit
  • 2 Knoblauchzehen gesäubert, klein gewürfelt, andünsten. Nun
  • 600 g TK-Spinat aufgetaut dazugeben und weitere 2 Minuten dünsten. Alles mit
  • Pfeffer und
  • Muskat würzen.

Béchamel:

  • 40 g Butter in
  • 1 Topf schmelzen. Nun vorsichtig
  • 35 g Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Jetzt
  • 600 ml Milch einrühren. Diese Béchamel bei milder Hitze 10 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Danach
  • 100 g Ziegenfrischkäse unterrühren und mit
  • 4 Stielen Zitronenthymian gesäubert, Stiele entfernt, würzen. Weitere 5 Minuten köcheln. Zum Schluss mit
  • Salz & Pfeffer würzen.

Auflauf:

  • 1 Auflaufform gefettet darin abwechselnd Makkaroni, Spinat und Béchamel einschichten. Du solltest mit der Béchamel abschließen. Den Auflauf mit
  • 40 g Grana Padano italienischer Hartkäse gehobelt bestreuen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten backen. Auflauf herausholen und vor dem Servieren noch 5 Minuten ruhen lassen.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren