Beiträge mit Tag ‘Sonntagsessen’

Safran Tagliatelle

Selbstgemachte Nudeln sind ein gewisser Aufwand. Doch neulich hatte ich so richtig Lust darauf. Also schnell in die Küche und den Nudelteig gezaubert. Diesmal mit Safran gewürzt. Welch köstlicher Geschmack – und wie ich dies vermisst hatte. Gut, dass ich für jeden eine große Portion hatte. Ich war nicht die einzige, die sich freute 😉

Gambasauce

Diese Sauce ist der Hit: wenig Aufwand, großartiges Ergebnis! Sie schmeckt sensationell und kocht sich dabei fast von alleine. Im Vorfeld wenig schnippeln, Gemüse anrösten und schmoren lassen – fertig! Da diese Sauce äußerst vielseitig einsetzbar ist (zu frischer Pasta ein unbedingtes Muss!!!) der Tipp: Vorkochen und einfrieren.

Spargel in Rucolaöl mit Schnitzel

Spargel-in-Rucolaöl-mit-Schnitzel

Im Sommer koche ich gerne Gerichte, die so reichhaltig sind, dass ich auf eine kohlehydrathaltige Beilage verzichten kann. Dieses Rezept kannst du bestens vorbereiten und schnell auf den Tisch bringen. Wenn du zum Beispiel vom Sport oder von der Arbeit kommst. Voilà eine gehaltvolle und doch kalorienarme Mahlzeit!

Gambas im Kräutermantel

Gambas-im-Kräutermantel

Vera und Christoph, sehr gute Freunde, hatten uns spontan zu einem geselligen Abend eingeladen. Die Gambas waren verblüffend schnell zubereitet. Niemand brauchte ein schlechtes Gewissen zu haben, das Christoph für uns gekocht hatte – kaum war er in der Küche verschwunden, war das Essen auch schon fertig. 

Leipziger Allerlei

Leipziger-Allerlei

Hier werden Erinnerungen an ein wunderschönes Abendessen im Haus meiner Eltern geweckt, bei dem sehr nette Gäste eingeladen waren. Mein Tischnachbar war ein Theaterintendant aus Stuttgart. Wir beide haben uns sehr angeregt unterhalten und viel gelacht. Vielleicht erlebst auch du schöne Momente mit diesem Rezept.

Schmorbraten

Schmorbraten

Die Kinder sind inzwischen von zu Hause ausgezogen. Lade ich alle zum Familienessen ein, koche ich gerne Gerichte, bei denen die Chance besteht, dass etwas übrig bleibt. Die Reste friere ich portionsweise ein und gebe sie den Kindern mit in ihr neues Zuhause. So eine Portion ist schnell zubereitet und wärmt die Erinnerungungen.

Skrei mit Edamame

Skrei-mit-Edamame

Kochen wie ein Sternekoch. Wer würde das nicht gerne können? Mit diesem Gericht wirst auch du garantiert Sterneniveau erreichen. Und das ist nicht einmal schwer. Denn nicht die Zubereitung ist das Geheimnis des Rezepts, sondern die Kombination der einzelnen Zutaten. Genau das lässt es zu etwas Besonderem werden.

Risotto Grundrezept

Risotto-Grundrezept

Dies ist ein einfaches Risotto-Grundrezept, das keine besondere Kochkunst verlangt, sondern nur etwas Zeit und gute Zutaten benötigt. Ich liebe dieses Gericht. Egal, ob du es alleine, mit Fisch, Fleisch oder Gemüse kombinierst, es ist immer köstlich. Auch deine Gäste werden von diesem Risotto garantiert begeistert sein.

Ravioliteig

Ravioliteig

Einen Nudelteig herzustellen, kostet Zeit und Ausdauer. Aber ich bin der Meinung, dass es Rezepte gibt, bei denen es sich wirklich lohnt, diese Arbeit auf sich zu nehmen. Zum Beispiel bei Ravioli. Wenn das Gericht dann auf dem Tisch steht, erhältst du den Lohn für deine Arbeit. Denn jedem schmeckt es!

Rote-Bete-Suppe

Rote-Bete-Suppe

An die Entstehungsgeschichte dieser Suppe erinnere ich mich gerne. Christophe und ich probierten uns gerade als Köche aus. Wir schmissen alle Zutaten, die wir uns vorstellen konnten, in einen Topf. Am Ende waren wir tatsächlich der Meinung, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann und entsprechend stolz. Urteilt selbst 😉