Tartelettes

Tarteletts

Für diese Tartelettes brauchst du keinen besonderen Anlass. Es ist der Moment, in dem sie serviert werden, der jedem Essen oder dem Tag die besondere Note verleiht. Sie schmecken immer und Jedem. Ich backe die Tartelettes bereits einen Tag vorher. So habe ich am Tag des Verzehrs kaum noch Arbeit.

Zutaten für 24 Stück Einkaufsliste
Teig mindestens 1 Stunde kalt stellen

Mürbeteig:

  • 125 g kalte Butter auf
  • 1 großen Brett mit
  • 100 g Puderzucker und
  • 1 Prise Salz klein hacken – entweder mit
  • 1 großen Messer oder einem Stahlteigschaber. Nun mit dem Teigschaber die Butter in
  • 1 Schüssel geben. Darauf
  • 250 g Mehl,
  • 1 Limette Schale abgerieben sowie
  • 2 Eigelbe zu dem Buttergemisch hinzufügen und miteinander vermengen. Achtung: Am besten vermengst du diese Masse mit einer Gabel. Du solltest nicht zu oft deine Hände benutzen. Denn der rohe Teig verträgt keine Wärme. Wenn die Butter zu weich wird, wird dein Mürbeteigboden später zu bröckelig und beim Ausbacken zu hart. Sobald sich die Zutaten wie Streusel zusammenballen, noch
  • 2 Essl. kalte Milch untermischen, bis ein zusammenhängender Teig entstanden ist. Dünn mit
  • etwas Mehl bestäuben. Diesen Teig zwischen
  • 2 Backpapierlagen dünn ausrollen. Anschließend ihn in
  • Klarsichtfolie wickeln. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 180 °C vorheizen.

  • Den Teig aus dem Kühlschrank holen. Ca. 5 Minuten aufwärmen und diesen dann in
  • 24 kleine Tartelettesförmchen füllen. Diese Förmchen auf
  • 1 Backblech stellen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen. Die Förmchen nun herausholen und mit
  • 1 Eiweiß leicht gequirlt bestreichen. Als nächstes diese Törtchen erneut 10 Minuten backen. Jetzt die Tartelettes etwas abkühlen lassen und sofort vorsichtig aus den Förmchen lösen. Diese Tartelettes jetzt mit etwas Crème Pâtissière füllen und darauf
  • Beerenobst z.B. Erdbeeren, Baubeeren Brombeeren, Ananas usw. dekorieren.

Crème Pâtissière:

  • 2 Eigelbe in
  • 1 Schüssel geben und zusammen mit
  • 50 g Puderzucker mit
  • 1 Handrührer 6 Minuten cremig-dicklich aufschlagen.
  • 250 ml Milch in
  • 1 Topf zusammen mit
  • 1 Vanilleschote längs halbiert, Mark herausgekratzt, erwärmen. Vom Herd nehmen und vorsichtig die Ei-Zucker-Mischung unterrühren. Nun auch
  • 40 g Mehl unterheben. Masse erneut bei milder Hitze erwärmen, bis sie dicklich-fest wird. Zum Schluss noch
  • 1 Essl. Rum unterrühren.

Tipp:
Du kannst deine Tartelettes auch, wenn du magst, mit fertigem Lime Curd füllen. Dies erhältst du im Internet oder im gut sortierten Supermarkt. Es lohnt sich nicht, Lime Curd selber herzustellen.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren