Überbackene Calvadoscrêpes

Überbackene-Calvadoscrepes

Diese Crêpes sind einfach genial raffiniert und garantiert das absolute Highlight deines Abendessens. Die Kombination zusammen mit der Calvadoscreme ist fast nicht zu überbieten. Dieses Dessert kannst du wunderbar einige Stunden im Voraus zubereiten. Aber erst kurz vor dem Servieren karamellisieren.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste
Teig 15 Minuten quellen lassen
Crêpes mindestens 30 Minuten kalt stellen

Crêpes:

  • 150 g Mehl in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 325 ml Milch glattrühren. Etwa 15 Minuten quellen lassen. Anschließend nacheinander
  • 3 Eier unterrühren. Nun noch
  • 2 Essl. Öl einrühren. Alles mit
  • 1 Prise Salz würzen. In
  • 1 Pfanne (24 cm Ø) nun
  • 1 Essl. Öl erhitzen und nacheinander
  • 8 sehr dünne Crêpes darin backen. Wenn nötig, in die Pfanne nochmals etwas Öl geben. Gebackene Crêpes übereinander auf
  • 1 Teller stapeln. Abkühlen lassen und bis zum Füllen fest mit
  • Klarsichtfolie abdecken.
  • Die Crêpes mit je
  • 1 ½ Essl. der Calvadoscreme in der Mitte füllen. Dann die Seiten so einschlagen, dass kleine Taschen entstehen, (wie Frühlingsrollen) damit die Creme nicht ausläuft. Diese mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Backofengrill auf 180°C vorheizen

  • Jetzt die Crêpes auf
  • 4 ofenfeste Teller verteilen und mit
  • 75 g Puderzucker bestreuen. Diese Teller unter dem vorgeheizten Grill stellen und die Crêpes dort 2 Minuten goldbraun karamellisieren.

Calvadoscreme:

  • 175 g zimmerwarme Butter und
  • 125 g Puderzucker in
  • 1 Schüssel mit Hilfe
  • 1 Quirls vom Handrührer auf höchster Stufe 5 Minuten cremigweiß schlagen.
  • 75 ml Calvados in
  • 1 Topf erhitzen und langsam in die Buttermasse gießen. Dabei gut mischen und auf höchster Stufe 4 Minuten weiterschlagen. Solltest du diese Creme nicht direkt verwenden, in den Eisschrank stellten.

Tipp:
Du solltest darauf achten, dass deine Butter bei der Calvadoscreme zimmerwarme Temperatur hat. Ist sie zu kalt, wird sie nicht cremig genug. Sollte sie zu flüssig sein, läuft sie beim Karamellisieren aus, und der Geschmack ist nicht mehr angenehm. Die gefüllten Crêpes kannst du auch einige Stunden vor dem Karamellisieren fertig zubereiten. 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren