Vanille-Butterkuchen

Vanille-Butterkuchen

Gibt es einen köstlicheren Geruch als den von frischem Hefegebäck im Haus? In meiner Familie jedenfalls löst der aus dem Ofen strömende Duft meines Vanille-Butterkuchens mit Abstand die größte Vorfreude aus. Dieses Rezept hat nur einen Nachteil: Der Teig muss insgesamt 130 Minuten gehen. Aber es lohnt sich!

Zutaten für 24 Stücke Einkaufsliste 
Teig insgesamt 130 Minuten gehen lassen

Teig:

  • 50 ml lauwarme Milch in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 2 Würfeln frischer Hefe sowie
  • 50 g Zucker glatt rühren. Diesen Vorteig ca. 10 Minuten gehen lassen.
  • 700 g Mehl in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 75 g Zucker,
  • 250 ml lauwarme Milch,
  • 1 Prise Salz sowie
  • 3 Eiern inklusive der Hefemischung geben. Alles zusammen mit
  • 1 Knethaken zu einem glatten Teig ca. 5 Minuten verrühren. Nun noch
  • 125 g weiche Butter in Stücke geschnitten dazugeben. Weitere 5 Minuten kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 90 Minuten gehen lassen.
  • Hefeteig noch einmal kurz durchkneten. Den Teig auf
  • 1 tiefes Backblech mit Backpapier ausgelegt geben. Teig gleichmäßig ausrollen. Das Backblech mit
  • 1 frischen Handtuch abdecken und erneut 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen

  • Danach mit dem Daumen dicht an dicht Mulden in den Teig drücken. Von 
  • dem Einweg-Spritzbeutel (gefüllt mit der Vanillebutter) eine Spitze abschneiden. Die Vanillebutter in die Mulden spritzen. Darauf
  • 75 g Mandelblätter streuen. Darüber
  • 50 g Zimtzucker verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen. Am besten warm servieren.

Vanillebutter:

  • 250 g weiche Butter in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 1 Vanilleschote längs halbiert, Mark herausgekratzt, einschließlich
  • 80 g Puderzucker geben. Dies mit
  • 1 Quirl in 5 Minuten sehr cremig rühren. Diese Masse in
  • 1 Einweg-Spritzbeutel füllen. Bei Zimmertemperatur beiseite legen.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren