Zwetschgen-Auflauf

Die Pflaumenzeit erinnert mich an meine Kindheit. Meine Oma hatte Pflaumenbäume im Garten, und mit Begeisterung halfen wir ihr beim Pflaumenpflücken. Dafür wurden wir doppelt belohnt: Die frisch gepflückten Pflaumen schmeckten köstlich. Hinterher gab es immer ein tolles Pflaumengericht. 

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

Backofen auf 180°C (Umluft nicht empfehlenswert)

  • 3 Eier getrennt
  • Eiweiß steif schlagen
  • Eigelbe in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 2 Essl. Zucker mit Hilfe von
  • 1 Handrührer 3-4 Minuten cremig-dicklich verrühren. Nun
  • 1 Tl. Orangenschale,
  • 125 g Magerquark,
  • 100 ml Schlagsahne sowie
  • ½ Vanilleschote längs aufgeschlitzt, Mark herausgekratzt, hinzufügen und alles gründlich unterrühren. Jetzt vorsichtig abwechselnd den
  • Eischnee und
  • 50 g Mehl unterheben.
  • Die Hälfte dieser Quarkmasse in
  • 1 Auflaufform gefettet füllen. Darauf
  • 6 Löffelbiskuits legen, und die Löffelbiskuits mit
  • 4 Essl. Mandellikör (ersatzweise Orangensaft) beträufeln.
  • Restliche Quarkmasse darüber streichen. Jetzt
  • 10 Zwetschgen (ca. 250 g) halbiert, entsteint, darauf verteilen. Die Auflaufform im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 25-30 Minuten backen. Den Auflauf leicht abkühlen lassen und mit
  • Puderzucker bestäuben.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren