Rote-Bete-Crêpes mit Gemüse

Rote-Bete-Crêpes-mit-Gemüse

Dieses Rezept ist ein echtes Zufallsprodukt. Eigentlich wollte ich Rebeccas Dinkelsalat zubereiten. Das Gemüse schon geschnippelt, bemerkte ich, dass kein Dinkel mehr im Haus war. Ich durchsuchte meine Schränke nach Alternativen. So fiel mir ein Rote-Bete-Saft ins Auge, der verbraucht werden musste… So kam eins zum anderen.

Zutaten für 6 Personen Einkaufsliste
Teig 10 Minuten quellen lassen

Backofen auf 200°C Umluft vorheizen

Gemüse:

  • 1 Gemüsezwiebel gesäubert, in sehr kleine Würfel geschnitten,
  • 1 Fenchelknolle gesäubert, in sehr kleine Würfel geschnitten,
  • 1 rote Paprika gesäubert, in sehr kleine Würfel geschnitten,
  • 1 Aubergine in sehr kleine Würfel geschnitten,
  • 1 Zucchini in sehr kleine Würfel geschnitten, auf
  • 1 Backblech mit Backpapier ausgelegt legen und gut vermischen. Alles mit
  • 2 Essl. Olivenöl beträufeln und mit
  • Salz & Pfeffer und mit
  • Pasta e basta * würzen. Erneut gut vermischen. Dieses Backblech in den vorgeheizten Backofen geben und 20 Minuten backen.

Crêpes:

  • 150 g Mehl in
  • 1 Schüssel mit
  • 1 Tl. Salz,
  • 2 Eier und
  • 300 ml Milch geben und gut verrühren. Diesen Teig 10 Minuten quellen lassen. Anschließend
  • 50 ml Mineralwasser und
  • 50 ml Rote-Bete-Saft in den Teig einrühren.

  • 1 Pfanne beschichtet mit
  • etwas Olivenöl erhitzen. Nun
  • 1 Kelle des Teigs in die heiße Pfanne geben und den Crêpe von beiden Seiten goldbraun backen. Mit dem restlichen Teig genauso vorgehen, bis alle Crêpes gebacken sind. In die Mitte jedes Crêpes etwas von dem fertig gebackenen Gemüse geben. Darauf nun
  • Sprossen deiner Wahl geben und die Crêpes zusammenrollen.

Hier verwende ich das Gewürz 'pasta e basta' von der  Firma Spirit of Spice

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Print Friendly, PDF & Email

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren