Beiträge mit Tag ‘einfache Zubereitung’

Erbsensuppe

Erbsensuppe

Erbsensuppen sind meist deftig und mit Fleischbeilage. Dieses Rezept präsentiert dir eine feine Erbsensuppe, die du gut als Vorspeise bei einem ausgiebigen Essen mit vielen Gästen servieren kannst. Die Grundlage dafür ist Dashi-Brühe. Ein Instant-Produkt (vergleichbar mit Miso-Suppe), das du in jedem Asialaden bekommst.

Chips aus Süßkartoffeln

Chips-aus-Süßkartoffeln

Wer snackt nicht gerne vor dem Essen oder vor dem Fernseher? Und wenn wir dann noch sicher sein dürfen, dass es sich um einen gesunden Snack handelt, schmeckt es gleich doppelt so gut, oder? Diese Chips nehme ich gerne als Überraschungssnack zusammen mit einem Dip mit auf eine Party. Kommt immer gut an 😉

Rosmarin-Ofenkartoffeln

Rosmarin-Ofenkartoffeln

In vielen Familien geht es mittags oft hektisch zu. So auch bei uns. Einmal hatte ich vollkommen vergessen, die geplanten Salzkartoffeln zu schälen und rechtzeitig aufzusetzen. Kurzentschlossen habe ich die Kartoffeln ungeschält geschnitten und gewürzt in den Backofen gegeben. Alle waren zufrieden und es war köstlich.

Claudias Plätzchen

Claudias-Plätzchen

Meine Freundin Claudia ist eine sehr gute Köchin, doch Backen sei nicht ihre Stärke, behauptet sie immer. Sie berichtete mir neulich stolz von ihrem Plätzchen-Rezept. Doch beim Zuhören war mir klar, dass Claudia sich mit dem Backen angefreundet haben muss: Ihre Plätzchen schmecken hervorragend, und auch schnell zubereitet.

Lammschulter

Lammschulter

Von der marokkanischen Küche habe ich mich inspirieren lassen. Der Aufwand für dieses Gericht ist gering, das Ergebnis beeindruckend, wovon ich selber überrascht war. Mariniere das Fleisch über Nacht, und der typische Lammgeschmack, den viele nicht mögen, wird so dezent, dass die Gäste glauben, es wäre Rinderbraten.

Pommes soufflées

Pommes-Soufflé

Durch ein familiäres Missverständnis ist diese Kartoffel-Variante entstanden . Meine Mutter hatte Kartoffeln geschält und bereits für Salzkartoffeln geschnitten. Doch mein Vater war enttäuscht, er hatte sich auf Pommes frites gefreut. Kurzerhand schnitt sie diese in noch kleinere Stücke und verarbeitete sie wie Pommes frites.

Wok-Gemüse mit Rindfleisch

Wok-Gemüse-mit-Rindfleisch

Es gibt kaum etwas Praktischeres als das Kochen mit dem Wok. Nicht nur, dass du alles quasi in einen Topf werfen kannst, sondern auch, dass du nur einen Topf gebrauchst und damit weniger zu spülen hast. Zutaten und Gewürze werden harmonisch kombiniert, und appetitlich kommt das Gericht im Wok auf den Tisch.

Bratkartoffeln

Bratkartoffeln

Selbstgemachte Bratkartoffeln schmecken köstlich als Beilage zu diversen Gerichten und sind ideal zur Verwertung von übriggebliebenen Kartoffeln. Planst du dein Bratkartoffelgericht bewusst für den nächsten Tag ein? Dann koche entsprechend mehr Kartoffeln. So hast du weniger Arbeit, und sie lassen sich besser verarbeiten.

Tiroler Gröstel

Tiroler-Gröstel

Du hast einen Tafelspitz gekocht und noch etwas Fleisch übrig? Dann bist du ein Glückspilz, da du daraus ein schnelles, leckeres Essen zaubern kannst. Niemand wird vermuten, dass es sich um ein „Reste-Essen“ handelt. Mit der Zubereitung in der Pfanne bekommt das Fleisch ein feines Röstaroma. Das schmeckt sagenhaft gut.

Rehrückenfilet mit Majorankruste

Rehrückenfilets in Majorankruste

Rehfleisch schmeckt besonders aromatisch, hat aber im Vergleich zu vielen anderen Wildsorten keinen strengen Geschmack. Das Fleisch ist zart, und schmeckt auf vielerlei Weise hervorragend. In diesem Rezept schlage ich vor, die Filets mit einer Majorankruste am Ende zu überbacken, und mit einer Gemüsepfanne zu servieren.