Schlagwort: Party-Essen

grüne-Linsen

Grüne Linsen

Wenn das Mittagessen wenig Proteine enthält, oder am Nachmittag eine Sporteinheit auf dem Programm steht, helfen grüne Linsen über den Proteinmangel hinweg. Als „Belag“ auf getoastetem Sauerteigbrot mit Avocado-Dip schmecken sie einfach himmlisch. Da kann das nächste Workout kommen…

Weiterlesen

Muffins-zum-Frühstück

Muffins zum Frühstück

Wer würde nicht mit Freude aus dem Bett springen, wenn der Tag so startet: Mit der milden Süße von Muffins, die durch fruchtige Blaubeer-Noten zu einem ganz besonderen Frühstückserlebnis werden. Sie sind schnell und einfach zubereitet, während der Backzeit geht es unter die Dusche. Lauwarm schmecken sie am besten.

Weiterlesen

Asiatischer-Nudelsalat

Asiatischer Nudelsalat

Bei einer Party mit vielen Gästen oder einem Picknick im Freien ist dieser Salat nicht nur ein absoluter Hingucker, sondern er begeistert einfach jeden. Das liegt vor allem an den vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, die hier vereint sind. Für die Mengenberechnung gilt deshalb: Lieber mehr als weniger zubereiten!

Weiterlesen

Sükartoffelpürree

Süßkartoffelpüree

Süßkartoffeln sind der Hit bei Kindern: Wenn ich zum Beispiel mit meiner Enkelin Olivia in die Vorratskammer gehe und sie die rot-braunen Knollen erblickt, fragt sie spitzbübisch: „Machen wir wieder Püree?“ Wer kann da schon Nein sagen? Wir essen das Süßkartoffelpüree am liebsten pur mit grünen Erbsen.

Weiterlesen

Aubergine-mit-Kichererbsenmus

Aubergine mit Kichererbsenmus

Dieses Rezept habe ich in dem Buch „Head full of Herbs“ von den Autorinnen Chiara Offermann und Sarah Hartel entdeckt. Ich war auf Anhieb begeistert, und habe das Rezept noch am selben Tag nachgekocht. Alle „Mitesser“ waren sehr angetan. Wir wünschen den beiden jungen Frauen viel Erfolg und noch viele gute Kochideen.

Weiterlesen

Nonnenfürzerle

Nonnenfürzle

Karneval in Pandemiezeiten, das ist für viele Feierfreudige alles andere als lustig. Wer trotzdem ein bisschen jecke Atmosphäre herstellen möchte, kommt an dem „Nonnenfürzle“ genannten Gebäck nicht vorbei – am besten eigenhändig frisch an Fettdonnerstag zubereitet. Allein der Duft weckt Erinnerungen an bessere Zeiten.

Weiterlesen

© Ursula David . info@wish-it-cook-it.de
Realisierung der Website: Abid Webdesign

nach oben