Bratkartoffeln

Bratkartoffeln

Selbstgemachte Bratkartoffeln schmecken köstlich als Beilage zu diversen Gerichten und sind ideal zur Verwertung von übriggebliebenen Kartoffeln. Planst du dein Bratkartoffelgericht bewusst für den nächsten Tag ein? Dann koche entsprechend mehr Kartoffeln. So hast du weniger Arbeit, und sie lassen sich besser verarbeiten.

Zutaten für 6 Personen Einkaufsliste

  • 1 kg fertige Pellkartoffeln * (geschält und ausgekühlt) nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden. In
  • 1 Pfanne nun
  • 4 Essl. Olivenöl schütten und heiß werden lassen. Jetzt die fertig geschnittenen Kartoffeln dazu geben. Hitze herunter schalten und offen ca. 15 Minuten goldbraun braten. Dabei immer wieder vorsichtig wenden.

  • Wenn du die Bratkartoffeln würziger haben möchtest, kannst du in das heiße Öl, bevor du die Kartoffeln hineingibst, noch
  • 1 Zwiebel gesäubert, in kleine Würfel geschnitten, und, wenn du magst, auch
  • 100 g mageren Speck in kleine Würfel geschnitten dazu geben und kurz anbraten.
    Dann erst gibst du die Kartoffeln dazu und arbeitest weiter wie im Grundrezept.

Tipp:
Du kannst Bratkartoffeln auch von übrig gebliebenen Salzkartoffeln herstellen.

MerkenMerken

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren