Gemüsesugo

Gemüsesugo

Den selbstgemachten Gemüsesugo kann ich jedem empfehlen, der sich gerne gesund ernährt und ein schnell gekochtes Essen liebt. Kombiniert mit gebratener Hähnchenbrust ist er ideal nach dem Sport (proteinreich und kalorienarm!). Da ich den Sugo immer wieder in meinen Rezepten verwende, lohnt eine Großkochaktion.

Zutaten für 15 Portionen à 250 – 300 g* Einkaufsliste

  • 1 großen Topf mit
  • 8 Essl. Olivenöl erhitzen. Darin
  • 1 Gemüsezwiebel gesäubert, in dünne Scheiben geschnitten,
  • 2 kleine Stangen Porree gesäubert, in dünne Scheiben geschnitten, und
  • 500 g Staudensellerie gesäubert, in dünne Scheiben geschnitten, 5 Minuten andünsten. Dabei immer wieder umrühren. Danach
  • 100 g Möhren gesäubert, in dünne Scheiben geschnitten,
  • 1 rote Paprika gesäubert, in mundgerechte Stücke geschnitten,
  • 1 gelbe Paprika gesäubert, in mundgerechte Stücke geschnitten, und
  • 1 orange Paprika gesäubert, in mundgerechte Stücke geschnitten, hinzufügen und weiter dünsten. Anschließend
  • 2,4 kg Tomaten aus der Dose klein gestückelt und
  • 700 g Tomaten passiert sowie
  • 2 Essl. Tomatenmark dazu geben. Das Ganze mit
  • Salz & Pfeffer sowie
  • 2 Essl. Oregano würzen und mit
  • 200 ml Rotwein ca. 40 Minuten sanft köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder mal umrühren, damit die Sauce nicht anbrennt. Jetzt noch
  • 1 Aubergine gesäubert, in mundgerechte Stücke geschnitten,
  • 1 Zucchini gesäubert, in mundgerechte Stücke geschnitten, sowie
  • 200 g Champignons weitere 10 Minuten mitköcheln.
  • Den fertigen Sugo erkalten lassen.

Tipp:
Da ich diesen Sugo oft verwende, koche ich einmal einen großen Topf und friere davon kleinere Portion von ca. 250 – 300 g ein. So habe ich schnell ein köstliches Essen von hoher Qualität gezaubert.

Tags:, , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren