Petersilienwurzelgemüse

Petersilienwurzel

Dieses Gemüse passt hervorragend zu einem Braten oder Fischgericht. Ihr leicht süßlicher Geschmack verleiht dem gesamten Essen eine unerwartete delikate Note. Da das Petersilienwurzelgemüse als Beilage eher unüblich ist, werden deine Gäste angenehm überrascht sein. Auch in Verbindung mit Kartoffelpüree ist es eine Delikatesse.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

  • 1 Topf mit
  • Salzwasser erhitzen. Darin
  • 400 g Petersilienwurzel gesäubert, in kleine Stücke geschnitten, 5 Minuten kochen. Die Wurzelstücke nun in
  • 1 Sieb abschütten.
  • Den Topf wieder auf den Herd stellen. Darin
  • 50 g Butter mit
  • 50 ml Milch erwärmen. Alles mit
  • Salz & Pfeffer würzen sowie mit
  • abgeriebene Muskatnuss abschmecken, gut verrühren. Anschließend die gekochten Wurzelstücke hinzufügen und untermengen.

Tipp:
Anstelle von Petersilienwurzel kannst du auch Möhren oder Pastinaken nehmen. Wenn du möchtest, kannst du das Gemüse auch pürieren, nachdem du es mit der Butter-Milch-Mischung verrührt hast. Ebenfalls hast du hier die Möglichkeit, noch gekochte Kartoffeln unterzumischen. Dazu nimmst du folgende
Mischung: 2 Teile Gemüse zu 1 Teil Kartoffeln (also im Verhältnis: 1 Kilo Gemüse zu 500 g Kartoffeln in rohem Zustand)

Auf dem Foto siehst du die pürierte Variation.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren