Fisch in Alufolie

Hier kann praktisch nichts schief gehen, und dieses Rezept ist schnell und einfach vorzubereiten. Ich liebe dieses typische Sommergericht, da ich den Fisch schon einige Zeit vorher zubereite, ihn bis zur Backzeit im Kühlschrank aufbewahre und so genügend Zeit habe, die Küche wieder aufzuräumen. 

Garnelen in Kokosmilch

Diese Garnelen schmecken sehr gut zu Pappardelle. Diese Pasta ist ideal, um die Sauce mitaufzunehmen. Durch die Curryblätter bekommt dieses Gericht einen leicht zitronigen Geschmack, zudem gibt die Chilischote die nötige Schärfe. Kombiniert mit der süßen Kokosmilch ist das ein Genuss.

Focaccia à la Coast

Als ich dieses Brot zum ersten Mal zusammen mit meiner Tochter in Vancouver gegessen habe, war ich hin und weg – es schmeckt einfach fantastisch. Ein wahrhaft kommunikativer Appetizer. Falls du kein großer Freund von Lachs bist, kannst du auch Parmaschinken als Belag wählen – oder beides!

Reissalat

Dieses Rezept stammt von meiner pakistanischen Freundin Parveen. Im Sommer ist dieser Salat nicht mehr von unserem Speiseplan wegzudenken. Er schmeckt warm wie kalt, passt zu Geflügel, Fisch und eignet sich als Pausensnack mit Fladenbrot fürs Büro. Auch, wenn wir eine Grillparty haben, ist er der ideale Begleiter. 

Gemüse Couscous

Von diesem Gericht esse ich immer viel zu viel. Es ist ein ausgesprochen dankbares Gericht. Es passt im Winter wie im Sommer, du kannst es als Beilage zu Huhn und zu jedem deftigen Fleisch (z.B. Lamm mit Sauce) servieren, ebenso geht es als vegetarisches Gericht. Mit seinem exotischen Flair kommt es meistens gut an.

BBQ-Garnelen

Diese Garnelen sind nicht nur ein Hingucker, sondern sie schmecken einfach auch köstlich. Durch die mediterrane Paste, in die du die Garnelen für mindestens 20 Minuten einlegst, bekommen sie eine sommerliche Note. Du kannst sie hervorragend als Fischgericht oder auf einem Salat servieren.

Lachs mit Artischocken-Sauce

Dies ist ein Salat, den es nicht jeden Tag und nicht überall gibt. Im Sommer kannst du dieses Rezept auch als Hauptspeise einplanen, hierfür verdoppelst du entweder die Zutaten oder servierst dieses Gericht nur für 2 Personen. Sehr gut schmeckt dazu dunkles Stangenbrot mit frischer Butter und Meersalz.

Bruschetta

Die Bruschetta stammt aus Italien und ist eine Vorspeise aus geröstetem Brot. Sie ist einfach herzustellen und dabei gesund sowie auf dem Tisch bunt und appetitlich anzusehen. Bei diesem Gericht sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Du kannst jedes Gemüse nehmen. Es sollte nur nach dem Blanchieren noch knackig sein. 

Herzoginkartoffeln

Herzoginkartoffeln (auch Pommes Duchesse) sind eine Köstlichkeit, die leider immer mehr von den Speisekarten verschwindet. Sicher, die Zubereitung verlangt etwas Zeit und Geschick. Aber es wäre zu schade, wenn sie in Vergessenheit gerieten. Sie schmecken einfach herrlich (, z.B.) zum Sonntagsbraten.

Sauerkrautcrêpes

Wenn du Sauerkraut liebst, wirst du dieses Gericht zu deinen Favoriten zählen. Die Kombination von luftigen Crêpes, dem etwas säuerlichen Sauerkraut und dem cremigen Ricotta ist genial. Doch das i-Tüpfelchen ist und bleibt hier das Überbacken. Du kannst dieses Gericht gut einige Stunden vor dem Überbacken zubereiten.



zu den Rubriken