Buchteln mit Aprikosenfüllung

Buchteln-mit-Aprikosenfüllung

Diese Spezialität haben wir bei dem fantastischen Koch Leander kennengelernt. Jedes Mal, wenn wir ihn in der Schweiz besuchen, bitten wir ihn, seine Buchteln für uns zu backen. Der Moment, in dem ich den ersten Bissen von dieser Köstlichkeit im Mund spüre, ist immer wieder ein ganz besonderer. Genauso wie Leanders Buchteln.

Zutaten für 8 Personen Einkaufsliste
Teig insgesamt 85 Minuten gehen lassen

Aprikosenmus:

  • 800 g Aprikosen aus der Dose, abgetrocknet, grob gehackt, mit
  • 60 ml Läuterzucker und
  • 1 Vanilleschote halbiert, Mark ausgekratzt, dazugeben und alles aufkochen. Nun diese Obstmischung ca. 5 Minuten einkochen und anschließend erkalten lassen.

Buchteln:

  • 500 g Mehl in
  • 1 große Schüssel geben und in das Mehl eine Mulde drücken.
  • 50 ml Läuterzucker hineingießen und
  • 2 Würfel frische Hefe dazu bröseln. Dazu nun
  • 1 Ei,
  • ½ Tl. Salz,
  • 50 g weiche Butter sowie
  • 240 ml lauwarme Milch geben. Diese Zutaten mit
  • 1 kleinen Schneebesen vorsichtig in der Mehlmulde gut verrühren. Achtung: Du darfst nicht zu viel Mehl zu der Hefe-Ei-Butter-Milch-Mischung geben.
  • Diese Mischung abgedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen.
  • Danach den Hefeteig mit den Händen zu einem glatten Teig kneten und abgedeckt bei Zimmertemperatur 30 Minuten gehen lassen,
  • nochmals durchkneten und weitere 15 Minuten ruhen lassen.
  • Diesen Teig nun auf
  • 1 bemehlten Arbeitsfläche flach drücken und auf 40×20 cm ausrollen. In 8 gleich große Quadrate schneiden. Das Aprikosenmus auf die Quadrate verteilen. Den Hefeteig um die Füllung schlagen und zusammendrücken. Diese Buchteln mit der glatten Seite nach oben jeweils eine in von
  • 8 kleinen Auflaufformen gefettet, bemehlt, legen.
  • 100 ml Schlagsahne mit
  • 60 ml Läuterzucker verrührt auf den Buchteln verteilen. Das ganze weitere 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen

  • Buchteln in den
  • Backofen auf die mittlere Schiene stellen und ca. 30 Minuten backen.
  • Warm oder kalt servieren.

Tipp:
Dazu passt Vanillesauce.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren