Kaninchen mit Zitronensauce

Dieses Gericht habe ich auf der ersten gemeinsamen Urlaubsreise mit meinem Mann in die Toskana kennengelernt. In dem kleinen Landrestaurant gab es nur Kaninchen mit Zitronensauce. Es hat mir so gut geschmeckt, dass ich es seitdem immer wieder gerne zubereite. Ich bin eben eine Romantikerin.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

Backofen auf 180°C vorheizen

Kaninchen: 

  • 4 Kaninchenkeulen abgespült, trockengetupft, in
  • 1 feuerfeste Form legen und mit
  • Salz & Pfeffer von beiden Seiten würzen.
  • 2 unbehandelte Zitronen in Scheiben geschnitten. Die einzelnen Scheiben auf den Kaninchenkeulen verteilen.
  • 4 Rosmarinzweige darauf legen. Das Ganze mit
  • Olivenöl begießen, so dass der Boden der Form gerade bedeckt ist. Die feuerfeste Form in den vorgeheizten Backofen stellen und ca. 40 Minuten garen lassen.

Wenn du magst, kannst du die Form mit den Keulen kurz vor dem Servieren unter den Backofengrill stellen. Du solltest vorher die Zitronenscheiben entfernen, damit das Fleisch gleichmäßig kross wird.

Zitronensauce:

  • 80 ml Zitronensaft frisch gepresst in
  • 1 Topf geben, dazu
  • 3 Essl. Wasser,
  • 2 Essl. Zucker und
  • 3 Essl. trockener Sherry. Alles bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • 2 Tl. Mehl mit
  • 1 Essl. Wasser glattrühren. Diese Mischung zur Zitronensauce geben und unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Sauce abbindet. 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren