Scharfes Filet mit Zitronengras

Scharfes-Rindfleisch-mit-Zitronengras

Die Kinder sind ausgezogen und es ist schwierig ein Familientreffen zu organisieren. Haben wir es doch geschafft, dass alle zur selben Zeit zu Hause sind, koche ich gerne asiatisch. Diese Gerichte sind gut im Voraus zu kochen, treffen jeden Geschmack, und ich kann mich mit allen unterhalten. Dieses Rezept ist immer dabei.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste
Fleisch mindestens 1/2 Stunde marinieren

Fleisch vorbereiten:

  • 600 g Rindfleisch (Filet oder Lende) mit
  • 1 scharfen Messer in möglichst dünne Scheiben Schneiden, mit
  • 3 Essl. Sojasauce mischen und im Kühlschrank mind. ½ Stunde ruhen lassen.

Würzpaste:

  • In 1 Schüssel
  • 2 Stangen Zitronengras gesäubert, in kleine Stücke geschnitten,
  • 4 Knoblauchzehen gesäubert, grob zerkleinert, und
  • 1 Stück Ingwer (1-2 cm) geschält, grob zerkleinert, geben. Mit
  • 1 Mörser zu einer Paste verarbeiten.

Fleisch:

  • 4 Essl. Öl in
  • 1 Wok oder großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin etwa 2 Minuten braten, dabei immer rühren! Wieder rausholen.
  • In das Bratfett nun
  • 3 rote Chilischoten entstielt, in feine Ringe geschnitten, und
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln gesäubert, in etwa 4 cm lange Stücke geschnitten, längs halbiert, hinzufügen, kurz anbraten. Die Würzpaste und
  • 300 g Tomaten gewaschen, gewürfelt, Stielansätze entfernt, mit in den Wok rühren. Ungefähr 1 Minute mit anbraten. Anschließend
  • 1/8 l Asia-Fond oder Hühnerbrühe,
  • 1 Tl. Zucker sowie
  • 1 Essl. Kecap manis (Süße Sojasauce) in den Wok einrühren. Das Ganze gut vermengen. Das Fleisch wieder untermischen und gut heiß werden lassen, mit
  • Salz abschmecken.

Achtung:
Dieses Gericht wird sehr scharf, da der Chili um so schärfer wird, je länger er erhitzt wird. Wenn du es milder haben möchtest, kannst du den Chili auch ganz zum Schluss hinzugeben und nur noch ca. eine Minute mit kochen, bevor das Gericht auf den Tisch kommt. Oder du ersetzt ihn einfach durch normalen Pfeffer aus der Mühle.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Armin

    |

    Hallo Ursula,

    ich habe Hunger und jetzt bekomme ich so schöne Bilder von den leckeren Gerichten. Ich freue mich schon darauf – sieht gut aus.

    Liebe Grüße
    Armin

    Antworten

Kommentieren