Suppe mit Kräutercrêpes

Flädlisuppe

Wenn Kinder krank sind, sind sie appetitlos und schlapp. Da ist eine Suppe das Allheilmittel. Aber leider mögen Kinder Suppen oft nicht. So kam mir die Idee, diese Hühner-Fleischbrühe mit einer köstlichen Einlage etwas aufzupeppen. Ein kompletter Erfolg! Kinder mögen diese Suppe gerne, und so kommen sie wieder zu Kräften.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

Suppe:

  • 1 Pfd. Suppenfleisch in
  • 1 großen Topf legen.
  • 2 Hühnerbrüste hinzugeben und alles mit Wasser bedecken, noch
  • 1 Markknochen hinzufügen. Das Ganze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend nur die Hühnerbrüste herausholen.
  • Alles andere weitere 45 Minuten köcheln lassen.

  • Anschließend 
  • 1 Stange Porree gesäubert, in kleine Stücke geschnitten,
  • 1 dicke Möhre gesäubert, in kleine Stücke geschnitten, sowie
  • ½ Sellerieknolle gesäubert, in kleine Stücke geschnitten, in den Suppentopf geben. Das Ganze weitere 30 Minuten köcheln lassen.

  • Suppenfleisch und Gemüse herausholen. Mit
  • Salz & Pfeffer abschmecken. Eventuell noch mit
  • 1 Brühwürfel und 
  • Maggi würzen.

Crêpes:

  • 4 Eier in
  • 1 Schüssel aufschlagen mit
  • 250 g Mehl,
  • 1 Prise Salz und
  • 400 ml Milch zu einem glatten Teig etwa 5 Minuten verrühren. (Der Teig ist dickflüssig). Jetzt noch
  • 60 g frische Kräuter z.B. Liebstöckel, Kerbel, glatte Petersilie, Bärlauch, Schnittlauch, Dill, gesäubert, von Stielen befreit, in
  • 1 Mixer püriert hinzufügen. Diesen Teig nun etwas ruhen lassen. Kurz vor der weiteren Verarbeitung
  • 100 ml Selterswasser hinzufügen. Alles gut vermengen. Nun
  • 1 kleine Pfanne mit
  • ½ Essl. Öl erhitzen. In diesem heißem Fett jetzt
  • 1 kleine Schöpfkelle mit Teig hineingeben und so
  • 16 dünne Pfannkuchen hintereinander auf beiden Seiten goldbraun backen. 
  • Die fertigen Crêpes in Streifen schneiden.
  • Ein paar Crêpestreifen in
  • 1 Suppenteller vorgewärmt legen und darüber die
  • HEISSE Suppe geben. Sofort servieren.

Tipp:
Wer möchte, kann das klein geschnittene Suppen- und Hühnerfleisch wieder in die Suppe geben und mitessen.

MerkenMerken

Print Friendly, PDF & Email

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren