Böhmische Knödel

Böhmische Knödel

sind eine Beilage aus Hefeteig. Da du diesen Teig wunderbar im Voraus herstellen kannst, und erst kurz vor dem Servieren erwärmst, ist dies eine ideale Beilage für ein größeres Abendessen mit mehreren Gästen. Wir essen sie am liebsten zur Ente-Orange. Denn diese Knödel saugen die leckere Sauce besonders gut auf.

Zutaten für 8 Personen Einkaufslsite

Backofen auf 50°C vorheizen

Vorteig:

  • ¼ L Milch erwärmen und
  • 20 g Zucker sowie
  • 1 Würfel frische Hefe hinzufügen und alles unter ständigem Rühren auflösen. Diesen Vorteig in den Backofen stellen, Backofen ausschalten und den Teig 10 Minuten gehen lassen.

Hefeteig:

  • 500 g Mehl in
  • 1 Rührschüssel geben und
  • 2 Eier als auch
  • 20 g Salz hinzufügen und den Vorteig vorsichtig darauf schütten. Alles mit
  • 1 elektrischen Rührhaken verrühren.
  • 1 großen länglichen Topf mit genügend
  • Salzwasser füllen und dieses Wasser zum kochen bringen.
  • 1 große stabile Alufolie ca. 80 cm lang mit
  • Butter (am besten flüssig) ausstreichen. Den Hefeteig darauf mit
  • 1 Teigschaber bzw. stabile Teigkarte verteilen. Die Alufolie schließen. (Vor dem Schließen der Alufolie den Teig zu einer langen Wurst formen). Diese Teigwurst nun in dem kochenden Wasser 20 Minuten kochen lassen. Herausholen, die Alufolie öffnen (Achtung sehr heiß – Dämpfe von innen) und auskühlen lassen.
  • Wenn der Teig abgekühlt ist, in Scheiben schneiden.

Backofen auf 100° C (Umluft) vorheizen

Böhmische Knödel:

  • Kurz vor dem Servieren je nach Größe 3-4 Scheiben nebeneinander in
  • 1 Pfanne mit
  • 4 Essl. Olivenöl hellbraun von beiden Seiten anbraten. Diesen Vorgang mit den restlichen Scheiben wiederholen bis das keine mehr da sind. Fertige Knödel im vorgeheizten Backofen warm halten.
  • Warm servieren.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren