Bärlauchwaffeln mit Lachs

Bärlauchwaffeln

Wer sagt eigentlich, dass Waffeln immer süß sein müssen? Unser geschmackliches Gedächtnis. Dass auch herzhafte Waffeln ein Genuss sein können, können sich viele gar nicht vorstellen. Serviere allen Zweiflern und Naserümpfern diese Bärlauchwaffeln, und sie werden in Nullkommanichts überzeugt sein. Wetten, dass?

Zutaten für ca. 18 kleine Waffeln Einkaufsliste

Bärlauchteig:

  • 100 g Bärlauch gesäubert, mit Stielen in
  • 1 hohe Schüssel geben. Diesen Bärlauch nun mit Hilfe
  • 1 Stabmixer zu einem sehr feinen Mus mixen.

Teig:

  • 250 g Dinkelmehl in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 1 Päckchen Backpulver sowie
  • 1 Tl. Salz geben und gut mischen. Hinzu kommen
  • 250 ml Mandelmilch und
  • 2 Eier. Das Ganze zu einem glatten Teig verarbeiten. Danach noch das Bärlauchmus einrühren.
  • 1 Waffeleisen für belgische Waffeln erhitzen.
  • 1 Essl. Teig auf jeweils eine Waffeleisenhälfte geben und ausbacken. Auf diese Weise den gesamten Teig verarbeiten. 
  • Die gebackenen Waffeln am besten direkt warm servieren.
  • Dazu
  • 200 g Lachs geräuchert, in Scheiben geschnitten und die Dillsauce servieren.

Dillsauce:

  • 250 g Türkischen Joghurt in
  • 1 Schüssel geben. Mit
  • 2 Essl. Mandelmilch verrühren. Alles mit
  • Salz & Pfeffer sowie
  • 30 g Dill gesäubert, fein gehackt würzen. Das Ganze gut vermischen. In
  • 1 Schüssel geben.

Tipp:
Je länger du diese Sauce ziehen lässt, umso intensiver ist ihr Dillgeschmack.

Print Friendly, PDF & Email

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren