Spitzkohl-Burger

Spitzkohl-Burger

Ein kleiner Talk mit Leuten über Lebensmittel oder das Kochen ist für mich oft die beste Inspiration. So auch neulich bei der Unterhaltung mit meiner Tochter Bella, als sie mich über saisonales Wintergemüse ausfragte und ich plötzlich diese vegetarische Burger-Idee hatte. Schnell alles gekauft und direkt gekocht. Sie kamen sehr gut an.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

Spitzkohl:

  • 1 großen Topf mit
  • Salzwasser zum Kochen bringen. Darin
  • 1 Spitzkohl ca. 1,5 kg Strunk entfernt, in kleine Stücke geschnitten, ca. 5 Minuten blanchieren. In
  • 1 Sieb abschütten und gut abtropfen lassen.
  • In dem leeren Topf
  • 30 g Butter mit
  • 30 ml Milch erwärmen und mit
  • Salz & Pfeffer sowie
  • Muskatnuss fein gerieben würzen. Das Ganze aufkochen lassen. Den trockenen Spitzkohl dazu geben und mit
  • 1 Pürierstab pürieren. Falls dein Spitzkohlgemüse noch zu flüssig ist, auf dem Herd leicht köcheln lassen, sodass die Flüssigkeit verdampfen kann.

Reibekuchen:

  • 1 kg Kartoffeln festkochend, geschält, mit einer
  • 1 Gemüsereibe grob raspeln. Diese Kartoffeln kurz ausdrücken und in
  • 1 Schüssel zusammen mit
  • 1 gr. Zwiebel geschält, geraspelt,
  • 1 Ei,
  • 2 Essl. Mehl sowie
  • Salz & Pfeffer geben und gut vermischen.

Backofen auf 100°C vorheizen

  • 1 große Pfanne mit
  • etwas Olivenöl erhitzen. Nun
  • 4 Essl. der Kartoffelmasse einzeln in die Pfanne geben, etwas platt drücken, so dass sich in der Pfanne 4 Kartoffelpuffer befinden. Diese von beiden Seiten goldbraun backen. Die fertigen Reibekuchen auf
  • 1 Platte mit Krepppapier ausgelegt legen und im vorgeheizten Backofen warm halten.
  • Jetzt erneut 4 Essl. Kartoffelmasse in die Pfanne geben, etwas platt drücken, so dass sich weitere 4 Kartoffelpuffer in der Pfanne befinden. Diese von beiden Seiten goldbraun backen. Danach diese 4 Reibekuchen auf
  • 4 Teller vorgewärmt legen. Darauf den Spitzkohl verteilen und mit den Reibekuchen aus dem Backofen belegen.
Print Friendly, PDF & Email

Tags:, , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren