Kräuterspätzle

Kräuterspätzle

Spätzle selber zu machen, sei ganz schön kompliziert: Das hatte mir einmal eine Schwäbin gesagt. Seitdem ich aber dieses Rezept gefunden habe, kann ich nur sagen, dass es ein Fehler war, auf sie zu hören. Denn sie sind einfach, gehen schnell und schmecken richtig gut – egal ob als vegetarisches Gericht oder als Beilage.

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

  • 4 Eier in
  • 1 großen hohen Behälter zusammen mit
  • 100 ml Wasser sowie
  • 2 Bund Petersilie gesäubert, Blätter & Stiele gehackt geben und mit
  • 1 Stabmixer fein pürieren. Nun
  • 400 g Mehl sowie
  • 2 Tl Salz zu einem glatten Teig verrühren. Diesen Teig mit
  • 1 Kochlöffel so lange schlagen, bis er Blasen wirft. Die Teigschüssel mit
  • Klarsichtfolie abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.

Backofen auf 180° C Umluft vorheizen

  • Anschließend den Teig mit Hilfe von
  • 1 Spätzlepresse direkt in
  • kochendes Salzwasser pressen. Darin 1 Minute köcheln. Sofort mit Hilfe von
  • 1 Schöpflöffel herausholen und auf genügend
  • Küchenkrepp gut abtropfen lassen. Diese Spätzle in
  • 1 Schüssel mit
  • 4 Essl. Semmelbrösel plus
  • 200 g Gouda gerieben sowie
  • 2 Eiern vermischen. Diese Spätzlemasse in
  • 4 Auflaufformen mit Öl eingepinselt verteilen. Diese Formen in den vorgeheizten Backofen geben und die Spätzle auf mittlerer Schiene 15 Minuten backen. Heiß servieren.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren