Flammkuchen

Gibt es im Sommer etwas Besseres als ein frisch gebackenes, hauchdünnes Hefebrot, belegt mit etwas Schinken? Dazu noch ein kühles Glas Wein – köstlich. Du kannst dieses Gericht als Vorspeise, Beilage zum Grillen, als Solitär kalt oder warm anbieten. Vegetarier nehmen statt Parmaschinken ein Gemüse ihrer Wahl. 

Zutaten für 4 Personen Einkaufsliste

  • 125 ml lauwarmes Wasser in
  • 1 Schüssel geben. Darin
  • 20 g frische Hefe auflösen. Nun
  • ½ Tl. Salz dazu geben und mit
  • 200 g Mehl einrühren, ebenso
  • 2 Essl. Öl darin verrühren. Alles mit
  • 1 Knethacken zu einem weichen, glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde gehen lassen bis der Teig sich verdoppelt hat.

Backofen auf 250°C vorheizen

  • Teig in 2 Portionen teilen. Jede Portion auf
  • 1 Arbeitsplatte mit Mehl ausgelegt sehr dünn ausrollen. Jedes Teigstück auf
  • 1 geöltes Backblech oder nicht geölten Pizzastein legen, mit
  • 1 Gabel mehrmals einstechen. Darauf nun
  • 200 g Crème fraîche oder Schmand gleichmäßig verteilen. Dabei jeweils einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen. Darauf
  • 200 g Parmaschinken Fettrand entfernt, in kleine Streifen geschnitten auf beiden Flammkuchen gleichmäßig verteilen. Diese mit
  • Salz & Pfeffer würzen. Flammkuchen in den Backofen schieben und in ca. 15 Minuten knusprig backen.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren