Fisch in Alufolie

Hier kann praktisch nichts schief gehen, und dieses Rezept ist schnell und einfach vorzubereiten. Ich liebe dieses typische Sommergericht, da ich den Fisch schon einige Zeit vorher zubereite, ihn bis zur Backzeit im Kühlschrank aufbewahre und so genügend Zeit habe, die Küche wieder aufzuräumen. 

Zutaten für 1 Personen Einkaufsliste

Backofen auf 220 °C vorheizen

  • 1 Stück Alufolie sie sollte so groß sein, dass du den Fisch darin einpacken kannst. Zwischen Fisch und Alufolie sollte aber noch Platz sein. Praktisch mit der Alufolie ein Haus für den Fisch bauen. Diesen Streifen Alufolie platt auf die
  • Arbeitsfläche legen und mit
  • 4 Essl. Olivenöl beträufeln darauf
  • 1 Essl. grobes Salz streuen. Nun
  • 180 g Fischfilet z.B. Wolfsbarsch oder Seeteufel darauf legen. Den Fisch mit
  • 125 g Wokgemüse (z.B. Sojasprossen, grüne Bohnen, Möhren, Zuckerschoten, Pilze) gesäubert, nach eigenem Geschmack klein geschnitten, bestreuen. Jetzt
  • 100 ml Flüssigkeit z.B. Fischfond, Brühe oder Weißwein darüber gießen. Eventuell noch mit
  • Pfeffer sowie
  • getrockneten roten Beeren nach Geschmack würzen. Als nächstes die Alufolie luftdicht verschließen. Den Fisch in
  • 1 Auflaufform legen und diese in den vorgeheizten Backofen stellen. 20 Minuten garen lassen.
Print Friendly, PDF & Email

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren